GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feldkirchs Handballer wollen Cupsieg

©Luggi Knobel
Am kommenden Freitag startet die Mannschaft von Neo-Trainer Zotan Balogh im Rahmen des VHV-Cup in die Saison 2017/2018. Im Halbfinale wartet der HC Lustenau!

Nach einer schweißtreibenden Vorbereitung, einem Trainingslager und mehreren Testspielen wird es nun ernst für die Feldkircher Herrenmannschaft. Mit Lustenau steht ein starker Gegner gegenüber, der sich mit Julius Böhler (HC Hard), Luca Ponticelli (HC Hard) und Mike Steurer (HC Bodensee) verstärkt hat. Nachdem die Mannschaft von Trainer Walter Hämmerle den Aufstieg in die Landesliga knapp verpasst hat, gilt die HCL-Mannschaft als großer Favorit für die kommende Saison in der Bezirksliga. Besonders auf den ehemaligen Feldkircher Roland Vogel und den wurfstarken Claudio Lamprecht muss die Feldkircher Hintermannschaft Acht geben.

Gespannt dürfen die Feldkicher Fans auch auf die Neuzugänge im BW-Dress sein. Neben Franck Scolari (Tor), Jan Edthofer (Aufbau) und Lars Springhetti (Aufbau) sind auch einige neue Spieler aus der Jugend zur Mannschaft gestoßen.

Spielbeginn ist am Freitag um 18:00 Uhr in der Mittelschule Lauterach (Montfortplatz 16, Lauterach).

Im zweiten Halbfinale am Freitag steht sich der HC Bodensee und HC Hohenems gegenüber. Die beiden Sieger aus dem Halbfinale stehen sich dann am Samstag um 17:15 Uhr im Finale in der Sporthalle am See gegenüber.

Der Sieger des Cups qualifiziert sich automatisch für den ÖHB-Cup.

Kapitän Balogh & Co. würden sich auf die Unterstützung der Blau-Weiß-Fans freuen!

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Feldkirch
  4. Feldkirchs Handballer wollen Cupsieg
Kommentare
Noch 1000 Zeichen