Feldkirchs Handballer haben eine offene Rechnung

Feldkirchs Handballer haben eine offene Rechnung
© Privat
Nach einer dreiwöchigen Winterpause startet der HC BW Sparkasse Feldkirch mit Heimspielen ins neue Jahr.  

Die Damen – Mannschaft muss gegen Union St. Pölten ran. Seipelt & Co haben gegen die Niederösterreicherinnen noch eine Rechnung offen, denn im ÖHB-Cup verlor man mit drei Toren auswärts. Vor heimischem Publikum möchte man endlich wieder einen Sieg feiern, denn der Letzte liegt bereits 2 Monate zurück.  Bis auf Julia Czismadia und Elisabeth Schneider kann Trainer Andriy Kuzo auf alle Spielerinnen zurückgreifen.

Zum ersten Spiel der Herren 1 im neuen Jahr gastiert die SG Kuchen-Gingen in der Reichenfeldhalle.
An das Hinrundenspiel im September können sich die Montfortstädter noch gut erinnern, damals musste man Auswärts bei der SG nach einer katastrophalen Abwehrarbeit und vielen technischen Fehlern eine 40:33 Niederlage hinnehmen.
Die Gäste vom Trainergespann Geiger/Frey stehen zurzeit auf dem 10. Tabellenplatz. Die Montfortstädter verbrachten die Weihnachtstage auf Tabellenplatz 7. Zwischen den beiden Teams liegen jedoch nur 3 Punkte unterschied.
BW-Trainer Attila Czétényi muss auf Spielmacher Florian Hintringer (Beruflich verhindert) und Julian Krasznei (verletzt) verzichten. Ansonsten sind alle Mann an Bord.

Natürlich dürfen auch unsere Jugendmannschaften auf’s Parkett.

11:25 Uhr: mJD – HSG FN Fischbach 2
12:45 Uhr: wJD2 – TV Isny
14:10 Uhr: wJC – TSG Ailingen
16:00 Uhr: wU18 – Union St. Pölten

Kommt vorbei und unterstützt alle Mannschaften beim ersten Handballwochenende im Jahr 2017.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!