Zahlreiche Jungtiere im Wildpark Feldkirch

Von Gemeindereporter Helmut Köck
0Kommentare
Eine Ferienkindergruppe aus Götzis besuchte den Wildpark und Zeichnungen von Tieren wurden angefertigt Eine Ferienkindergruppe aus Götzis besuchte den Wildpark und Zeichnungen von Tieren wurden angefertigt - © Helmut Köck

0
0

Gerade jetzt in den Sommerferien kann ein Ausflug mit der ganzen Familie zum besonderen Erlebnis werden, sind doch an die 50 Jungtiere in den letzten Wochen auf die Welt gekommen.

Feldkirch. (koe) Besonders zahlreich ist der Nachwuchs beim Damwild mit 16 Jungtieren, allein bei den Wildschweinen tummeln sich derzeit neun Frischlinge im Gehege. Großer Beliebtheit beim Publikum erfreuen sich besonders die drei jungen Murmeltiere. Es gab auch Nachwuchs beim Gams-, Muffel-, Sika- und Steinwild sowie bei den Zwergziegen.

Eintritt ist frei
Eine Ferienkindergruppe aus Götzis nutzte die Gelegenheit, den Wildpark zu besuchen und Zeichnungen von Tieren anzufertigen. Der schwarze Wolf hatte es ihnen besonders angetan. Das vierköpfige Wildparkteam kümmert sich mit Engagement um die Pflege, Betreuung und Versorgung der 18 verschiedenen Tierarten und steht den Besuchern gerne für Auskünfte zur Verfügung. Eine kleine, neue Attraktivität gibt es seit kurzem mit einem Münzprägeautomat auf der Höhe der Uhu-Voliere. Man kann sich drei verschiedene Motive auf eine 5-Cent-Münze prägen lassen. Gerade bei den Anlagen für die Murmeltiere und die Wildschweine zeigt sich jetzt, dass Erneuerungen dringend notwendig sind. Dafür benötigt der Wildpark neue Mittel. Jedes Jahr kommen an die 150.000 - 160.000 Besucher aus Vorarlberg und benachbarten Ausland auf den Ardetzenberg. Die Wildparkleitung will auch weiterhin am Prinzip festhalten, dass kein Eintritt eingehoben wird, Spenden der Besucher sind aber sehr erwünscht. Deshalb ist es für den Wildpark auch wichtig, neue Mitglieder, Sponsoren oder Tierpaten zu finden. Die Mitgliederanmeldung (Jahresbeitrag € 20) kann entweder über die Homepage des Vereins unter feldkirch.at/wildpark oder bei Wildparkgeschäftsführer Nikolaus Scherrer unter +43 664  3084382 erfolgen. Der Wildpark ist ganzjährig geöffnet, die Öffnungszeiten der Jausenstation sind bis 31.10. 2012 täglich von 10 bis 19 Uhr.

 

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Feldkirch.
VOL.AT

Suche in Feldkirch

Suche filtern

Top Jasser
  1. helmut52 55942 Punkte
  2. guenther64 54977 Punkte
  3. gretebickel 34598 Punkte
7 Jasser online mehr
Neues aus Feldkirch

Bitte Javascript aktivieren!