GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unfall im Ardetzenbergtunnel: Pkw und Motorrad ausgebrannt

Motorrad und Pkw fingen Feuer.
Motorrad und Pkw fingen Feuer. ©VOL.AT/Madlener
Feldkirch - Nach einen Verkehrsunfall im Ardetzenbergtunnel in Feldkirch sind am Dienstagnachmittag ein Motorrad und ein Pkw ausgebrannt.
Schwerer Unfall in Feldkirch

Ein 22-Jähriger Biker war zuvor im Tunnel gestürzt, sein Fahrzeug schlitterte auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem Pkw zusammen. Das Motorrad geriet in Brand und die Flammen griffen auf das Auto über. Der Biker und eine weitere Person wurden verletzt.

Starke Rauchentwicklung im Tunnel

Weshalb der Motorradfahrer gegen 17.30 Uhr stürzte, war Polizeiangaben zufolge vorerst unklar. Nach dem Unfall entstand im Tunnel binnen kürzester Zeit eine starke Rauchentwicklung. Die Fahrzeuginsassen der sechs im Tunnel befindlichen Autos und des Linienbusses verließen selbstständig den Tunnel. Eine Person wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert. Der Biker zog sich bei seinem Sturz mehrere Prellungen und Abschürfungen sowie einen Bänderriss am rechten Fuß zu.

86 Feuerwehrleute im Einsatz

An der Bekämpfung des Feuers waren die freiwilligen Feuerwehrern Tosters, Gisingen, Stadt Feldkirch und Rankweil mit 86 Einsatzkräften beteiligt. Der Tunnel blieb bis 19.30 Uhr gesperrt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Feldkirch
  4. Unfall im Ardetzenbergtunnel: Pkw und Motorrad ausgebrannt
Kommentare
Noch 1000 Zeichen