GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sutterlüty steigt bei geplantem Stadtquartier BahnhofCity Feldkirch ein

Jürgen Sutterlüty bestätigte das Engagement von Sutterlüty bei der BahnhofCity Feldkirch
Jürgen Sutterlüty bestätigte das Engagement von Sutterlüty bei der BahnhofCity Feldkirch ©VN/Hartinger
Egg/Feldkirch - Lebensmittelhändler beteiligt sich über Immobiliengesellschaft mit 25 Prozent an der Projektentwicklungs- und vermietungsgesellschaft, die für Hotel und Geschäftsflächen zuständig ist - drei neue Sutterlüty-Märkte in Feldkirch binnen zwei Jahren

Der Vorarlberger Lebensmittelhändler Sutterlüty ist beim geplanten und vor wenigen Wochen vorgestellten millionenschweren Stadt- und Quartiersentwicklungsprojekt BahnhofCity Feldkirch rund um den Feldkircher Bahnhof eingestiegen. Konkret erfolgte das Engagement mit der Übernahme von 25 Prozent der Anteile an der FB BahnhofCity Hotel GmbH durch die Sutterlüty Immobilien GmbH & Co KG in Egg. Das haben Recherchen der Wirtschaftspresseagentur.com ergeben. Die anderen Anteile an dieser Gesellschaft halten die Projektinvestoren und -entwickler Roland Pircher (37,5%), Stefan Eigentler (18,75%) und Andreas Schwaiger (18,75%). Die FB BahnhofCity Hotel GmbH ist bei diesem Quartiersentwicklungsprojekt für den Bau und die Vermietung/Verpachtung des 120-Zimmer-Hotels sowie der Gastronomie- und Handelsflächen zuständig.

Mehrfache Rolle von Sutterlüty

Jürgen Sutterlüty, geschäftsführender Gesellschafter der gleichnamigen Bregenzerwälder Unternehmensgruppe, bestätigte auf wpa-Anfrage das Engagement von Sutterlüty bei der BahnhofCity Feldkirch. “Wir sind bei dieser Quartiersentwicklung in mehrfacher Hinsicht mit an Bord.” Erstens handle es sich um ein millionenschweres Immobilienprojekt, in das Sutterlüty als Co-Investor langfristig investiere. Zweitens sei er als Miteigentümer auch maßgeblicher strategischer Partner für die gesamte Entwicklung des neuen Quartiers. “Diese neu entstehenden, urbanen Nutzungsräume im Zentrum einer Stadt sind eine interessante Herausforderung.” Und drittens werde Sutterlüty auch mit einem eigenen Markt am neu gestalteten Bahnhofsareal mit von der Partie sein. Dieser geplante Sutterlüty-Markt werde sich in etwa am Sutterlüty-Markt am Bahnhof Dornbirn orientieren. “Hier geht es unter anderem viel um Convenience-Produkte. Wir wollen mit maßgeschneiderten Angeboten genau die Zielgruppe erreichen, die dort wohnt, arbeitet oder auf der Durchreise ist.”

Der weiße Fleck in Feldkirch wird getilgt

Mit dem geplanten Standort eines Sutterlüty-Marktes in der BahnhofCity Feldkirch wird Sutterlüty einen aus Unternehmenssicht weißen Fleck auf der Vorarlberger Landkarte tilgen, da der Lebensmittelhändler bislang in der Montfortstadt keinen Markt betrieben hat. Doch der Sutterlüty-Markt am Bahnhofsareal ist nicht der einzige neue Standort in Feldkirch. “Wir werden binnen zwei Jahren drei neue Standorte in Feldkirch eröffnen”, sagte Sutterlüty. Neben dem Standort am Bahnhof gibt es wie berichtet auch einen neuen Markt am im Bau befindlichen Jahnplatz-Quartier in unmittelbarer Nähe. Dazu kommt ein weiterer Sutterlüty-Standort beim avisierten Hilti & Jehle-Großprojekt “Tosters am Platz” in Feldkirch-Tosters.

60 Millionen Euro Investitionsvolumen

Die BahnhofCity Feldkirch umfasst bei fünf neuen Gebäuden rund um den Bahnhof ein gesamthaftes Investitionsvolumen von rund 60 Millionen Euro. Der großangelegte Um- und Neubau des Bahnhofviertels soll zwischen 2018 und 2022 über die Bühne gehen. Geplant sind ein Hotel mit 120 Zimmern, 1.200 Quadratmeter Büroflächen, 1.000 Quadratmeter Flächen für Gastronomie-Angebote, 800 Quadratmeter Handelsflächen sowie 300 Fahrradabstellplätze und eine zweigeschossige Tiefgarage mit 120 Stellplätzen. Als Projektentwickler und Bauherr des Gesamtprojektes fungiert die FB Future Bauart Immobilien GmbH aus Lochau, hinter der direkt oder indirekt Roland Pircher, Stefan Eigentler und Andreas Schwaiger stehen.

(Quelle: WPA/gübi)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Feldkirch
  4. Sutterlüty steigt bei geplantem Stadtquartier BahnhofCity Feldkirch ein
Kommentare
Noch 1000 Zeichen