GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Standort bringt Platz für Kinderkönige

Leiterin Mary Naphegyi (l.) mit einem Teil des Teams und Kindern in den neuen Räumlichkeiten in der Drevesstraße 8.
Leiterin Mary Naphegyi (l.) mit einem Teil des Teams und Kindern in den neuen Räumlichkeiten in der Drevesstraße 8. ©Emir T. Uysal
Kinderbetreuung mit neuem Namen feierte Eröffnung an zweitem Standort.
Kinderkönig vergrößert (2017)

Feldkirch. (etu) Wer seinen Sprössling in der Kinderbetreuung „Kinderkönig“ in der Feldkircher Innenstadt anmelden will, der steht bis zu zwei Jahre auf der Warteliste. „Der Andrang ist riesig“, weiß Leiterin Mary Naphegyi. Die steigende Nachfrage in den letzten Jahren hat es notwendig gemacht, dass die Kibe – wie sie damals noch hieß – räumlich vergrößert wird. „Im ehemaligen Café Schnell haben wir eine ideale Ergänzung zur Schillerstraße gefunden.“ Mit ihrem 15-köpfigen Team kann Naphegyi nun bis zu 50 Kinder betreuen. Bei der feierlichen Eröffnung am Freitag wurden nicht nur die neuen Räumlichkeiten und ein Kindertheater präsentiert. Die Kinderbetreuungseinrichtung wurde auch offiziell in „Kinderkönig“ umbenannt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Feldkirch
  3. Neuer Standort bringt Platz für Kinderkönige
Kommentare
Noch 1000 Zeichen