GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gemeinschaftssinn und Freundschaft weitergeben

DIe Pfadfinder in Altenstadt-Levis feiern morgen ihr 50-jähriges Jubiläum.
DIe Pfadfinder in Altenstadt-Levis feiern morgen ihr 50-jähriges Jubiläum. ©Emir T. Uysal
Pfadfindergruppe St. Martin Altenstadt-Levis feiert 50-jähriges Jubiläum.
Verein im Fokus - Pfadfindergruppe St. Martin Altenstadt-Levi

Feldkirch. (etu) Wo Wichtel und Wölflinge, Guides und Späher, Caravelles und Explorer sowie Ranger und Rover ein Zuhause finden, dort wird das unverkennbare rote Hemd mit dem blau-gelben Halstuch getragen. Die Pfadfindergruppe St. Martin Altenstadt-Levis wurde 1967 offiziell durch Pepi Wolf sowie Hans und Werner Lenz gegründet. Entstanden ist die Gilde aus der Gruppe Feldkirch St. Georg. Die Heimstunden fanden in verschiedenen Örtlichkeiten in Levis und später auch in Altenstadt statt, bis schließlich in den 1980er Jahren auf Bestreben von Hans Schöch hin, das Pfadiheim in der Naflastraße 12 komplett in Eigenarbeit renoviert wurde. Neun Jahre später erfolgte die feierliche Eröffnung. Heute zählt der Verein 103 aktive Mitglieder, darunter Kinder, Leiter, Elternrat und die Altpfadfinder.

Werte vermitteln
Der Erfolg der Pfadfinder kommt nicht von ungefähr: Rund 450 ehrenamtliche Stunden investiert jeder Leiter pro Jahr in die Kinder- und Jugendarbeit. „Dabei spielt das Sommerlage eine fundamentale Rolle“, erklärt Obmann Kurt Mayer. Mit dem Leitfaden internationales Verständnis durch Freundschaft, Toleranz und Respekt für andere vermitteln, will die Gilde Begabungen und Fähigkeiten der Mitglieder entwickeln, nützen und in den Dienst der Gemeinschaft stellen. Im PFadifin „Besonderer Stellenwert nimmt die Förderung der Jugendbewegung ein, wobei versucht wird, vor allem mit ideeller und teilweise finanzieller Unterstützung die Pfadfinder-Bewegung (Jugend) zu unterstützen“, so Mayer. „Ein absolutes Highlight war die Teilnahme der Gruppe am 18. World Scout Jamboree (Internationales Pfadfinderlager mit fast 30.000 Teilnehmern aus aller Welt) in Dronten, Holland“, erklärt Ranger-/Roverleiter Matthias Köchle. Viele Mitglieder bestätigen: „Wir haben hier zahlreiche unvergessliche Abenteuer erlebt und gute Freunde gefunden.“

Jubiläumsfeier in Altenstadt
Diesen Samstag, 15. Juli, feiern die Levner und Altenstädtner Pfadis ihr 50-jähriges Bestehen. Um 18 Uhr startet die Feldmesse auf der Klosterbündt. Im Anschluss lädt die Gilde zum großen Jubiläumsfest im Zelt ein. Musikalisch umrahmt von „Blue Nights“. Dort wird auch das neu geschriebenes „Altastädtner Pfadilied“ vor dem Lagerfeuer vorgetragen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Feldkirch
  3. Gemeinschaftssinn und Freundschaft weitergeben
Kommentare
Noch 1000 Zeichen