Frühlingserwachen im Wildpark und neue weiße Eselstute

Von Gemeindereporter Helmut Köck
Akt.:
Dr. Walter Hartmann aus Vaduz übernahm wieder die Patenschaft für die neue Eselstute „Sissy“ und unterstützt den WP auch bei der Erweiterung beim Eselgehege. Im Bild mit WP Chef Wolfgang Burtscher.
Dr. Walter Hartmann aus Vaduz übernahm wieder die Patenschaft für die neue Eselstute „Sissy“ und unterstützt den WP auch bei der Erweiterung beim Eselgehege. Im Bild mit WP Chef Wolfgang Burtscher. - © Helmut Köck
Feldkirch. (koe). Nicht nur die Natur auf dem Ardetzenberg ist erwacht, auch die Tierwelt bietet den Besuchern einzigartige Momente, besonders der Nachwuchs wird die Kinder und Erwachsene bezaubern. 

Sieben Frischlinge
Die vier Murmele sind bereits vom Winterschlaf aufgewacht und präsentieren sich bei den ersten Sonnenstrahlen den Besuchern. Das Frühjahr ist aber auch Balzzeit: Voller Energie startete der Auerhahn seine Balz, welche bis Mai dauert und die Besucher können mit etwas Glück dieses seltene Schauspiel beobachten: Auffallend ist dabei die Haltung – gefächerter, steil aufgerichteter Schwanz und hochgereckter Kopf – und der Balzgesang, bestehend aus dem Knappen mit dem Schnabel, dem Trillern, das sich zum Hauptschlag überschlägt und schließlich dem Wetzen, auch Schleifen. Bei den Wildschweinen gibt es sieben Frischlinge, welche noch streng von der Wildschweinmama im Haus gehütet werden und bei den Zwergziegen ist ein Nachwuchs von vier Jungen zu verzeichnen, die bereits neugierig ihre Umgebung erkunden.

Neue weiße Eselstute
Durch unsachgemäße Fütterung seitens unbekannter Besucher verendete die weiße Eselstute Sissy. Bei einer spontanen Spendenaktion kamen innerhalb weniger Wochen 2.300 Euro von den Wildparkfreunden zusammen. Damit konnte eine neue Eselin aus der Gattung „Österreichisch-ungarischer Weißer Esel“ angeschafft werden. Die neue Eselin stammt aus dem Tiergarten Kleve in Deutschland und wird am 1. April fünf Jahre alt. Der bisherige Pate von Sissy und der beiden männlichen Esel Franzl und Ludwig, der liechtensteinische Zahnarzt Dr. Walter Hartmann, übernimmt nicht nur die Patenschaft für die neue Eselin. Der Tierfreud aus dem Nachbarland finanziert mit einem namhaften Geldbetrag auch die Erweiterung des Geheges, denn im kommenden Sommer erwartet die verbliebene Eselstute Gisela Nachwuchs.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Feldkirch.
VOL.AT

Suche in Feldkirch

Suche filtern

Top Jasser
  1. guenther64 81734 Punkte
  2. helmut52 74231 Punkte
  3. corinnna 60875 Punkte
17 Jasser online mehr
Neues aus Feldkirch