Mehr Nachrichten aus Feldkirch
Akt.:

Feldkirch: Jugendlicher niedergestochen

Jugendlicher in Feldkirch am Busplatz Hirschgraben niedergestochen. Jugendlicher in Feldkirch am Busplatz Hirschgraben niedergestochen. - © VOL.AT/Sascha Schmidt
Feldkirch – Zu einer Gewalttat kam es am Freitagabend gegen 20 Uhr in Feldkirch. Ein 18-jähriger Jugendlicher wurde am Busplatz beim Hirschgraben niedergestochen und schwer verletzt.

 (21 Kommentare)

Korrektur melden

Gegen 20 Uhr kam es am Busplatz am Hirschgraben zu Streitigkeiten zwischen einem 21-jähriger Mann aus Klaus und dem 18-jährigen Feldkircher. Der 21-Jährige stach den Feldkircher im Zuge dieser Auseinandersetzung mit einem Messer nieder und flüchtete anschließend.

Tatwaffe inzwischen sichergestellt

Dank sofortiger Alarmfahndung konnte der 21-Jährige bereits nach 15 Minuten von der Polizei im Innenstadtbereich gefasst werden. Die Tatwaffe hatte er auf der Flucht weggeworfen, das Messer konnte in der Zwischenzeit aufgefunden und sichergestellt werden. Vor Ort wurden Zeugen befragt. Die genauen Umstände der Tat sind derzeit noch unklar, die Erhebungen und Vernehmungen sind im Gange.

LKH Feldkirch stellt richtig

Der 18-Jährige wurde ins Stadtkrankenhaus Dornbirn eingeliefert. Im LKH Feldkirch war der diensthabende Chirurg mit einer Notfall-OP beschäftigt. Außerdem habe, wie der Leiter der Anesthäsie- und Intensivabteilung im LKH Feldkirch, Oberarzt Dr. Pfanner, gegenüber VOL.AT betonte, beim Patienten keine akute Lebensgefahr und kein verdacht auf innere Blutungen bestanden. Der junge Mann sei stabil gewesen. Für akute Notfälle seien im LKH Feldkirch immer genügend Schockräume und Personal vorhanden, so Dr. Pfanner.

Nach Absprache mit dem Notarzt sei der Patient nach Dornbirn gebracht worden, wo ihn ein chirurgischer Facharzt versorgen konnte. Der Jugendliche wurde durch den Messerstich im Bauchbereich schwer verletzt.

(VOL.AT, Polizei)

Werbung


Kommentare 21

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Symphonieorchester Vorarlberg musiziert 2014/15 wieder unter Petrenko
Bregenz, Feldkirch - Das Symphonieorchester Vorarlberg (SOV) geht mit klassischen und romantischen Werken in die [...] mehr »
Kühne Sprünge ins kühle Nass
Actiongeladen, spektakulär und ziemlich crazy geht es am Samstag, 26. April ab 10.00 Uhr im Erlebnis Waldbad Gisingen [...] mehr »
Letztes EM-Ticket wird vergeben
Am Samstag den 26. April 2014 finden ab 12.00 Uhr in der Hauptschulturnhalle Koblach die Landesmeisterschaften im [...] mehr »
Us dr Gondl mit Ferdi Lampert
Zum Auftakt der zweiten Staffel der Gespräche "Us dr Gondel" am Muttersberg war Zauberer Ferdi Lampert zu Gast bei [...] mehr »
Spar Vorarlberg startet mit regionalem Magazin
Spar ist ein mitteleuropäischer Handelskonzern mit starker regionaler und lokaler Verbundenheit. Dies soll mit dem [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!