Fekter schweigt zu RH-Bericht

Von Verein Jahrgang 1937 Weiler
Akt.:
7Kommentare
“Ich werde dazu keinen Kommentar abgeben, so lange ich den Rechnungshofbericht nicht kenne.”  Sie begrüße die RH-Kontrolle zur Vergabepraxis, “ich mahne aber Objektivität ein”, sagte Fekter.

Das sagte Finanzministerin Fekter Donnerstagvormittag auf zahlreiche Journalistenfragen zur ihrer Auftragsvergabepraxis als frühere Innenministerin. Sie kenne weder den Rohbericht des Rechnungshofes, noch die Stellungnahme des Innenministeriums oder einen fertigen Rechnungshofbericht. Auf die konkrete Frage, ob sie sich nicht mehr an ein Mediencoaching um 120.000 Euro erinnern könne, hieß es ebenso: “Kein Kommentar”.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- ÖBB-Lift in Vorarlberg steckte... +++ - Vorarlberg: Ohne Grüne keine g... +++ - Asphaltarbeiten auf Lingenauer... +++ - Grenzüberschreitender Natursch... +++ - OJA Vorarlberg feiert zehnjähr... +++ - Dutzende Doppelstaatsbürgersch... +++ - Vielfältige Unterstützung für ... +++ - IKEA-Ansiedlung in Lustenau: V... +++ - Land sieht keinen Hebammenmang... +++ - Vorarlberger Landeshauptmann W... +++ - 850 Euro Grundgehalt für Amate... +++ - Vorarlberg: DVB-T Umstellung a... +++ - Sexueller Missbrauch: Urteil e... +++ - Fahrverbot bei Campus Schendli... +++ - Schwertransport mit 300 Tonnen... +++
7Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung