„Feier für alle“

Von Gemeindereporter Karin Stemer
Verschiedene Beiträge fanden Eingang bei der „Feier für alle“
Verschiedene Beiträge fanden Eingang bei der „Feier für alle“ - © Foto: str
Unter dem Motto „Eine Feier für alle“ gestalteten die Religionspädagogen zur Einstimmung auf den Advent und zur Bewusstwerdung der Schöpfung eine Feier für alle Kinder der Schule. 

Dazu wurden verschiedene Beiträge musikalischer Art, aber auch Videos, Interviews oder Texte aus der Bibel fanden Eingang. Auch die islamischen Schüler gestalteten einen Beitrag zur Schöpfung der Erde. Selbst gestaltete Bilder und auch ein „Lächeln, das in jeder Sprache verstanden wird“ in Form von Keksen gab es für jeden einzelnen.

Zusammenarbeit

„Jeder einzelne ist ein Teil eines Puzzles, das nur als Ganzes ein stimmiges Bild ergibt. Und deshalb kann, soll und darf auch jeder einen Beitrag leisten, dass die Verständigung und das Verständnis füreinander da ist. Und dies gelingt sicherlich am besten, wenn man zusammen arbeitet und zusammen eben auch eine solche Feier gestaltet“, erklärt die Direktorin der Mittelschule Schruns-Grüt zu Beginn der rund einstündigen Feier, die sowohl Schüler wie auch Lehrer genossen. So mancher Schüler ging aus sich heraus und präsentierte ganz unbekannte Seiten seiner Persönlichkeit, sodass die Stimmung neben dem festlichen Charakter auch eine Prise Humor beinhaltete. Im Anschluss daran gab es für die Klassenvorstände noch kurz die Möglichkeit in den einzelnen Schulklassen die Feier aufzuarbeiten, bevor der Schultag wieder in seinen gewohnten Alltag überging.

Begegnungen

„Die Feier für alle ist sicher eine Form, die noch etwas ungewohnt ist“, so die Leiterin und Religionspädagogin Waltraud Pfefferkorn. „Für die Kinder oft auch die Möglichkeit andere Sichtweisen und Religion zu erleben und für viele auch das erste Mal eine Begegnung mit anderen Lebensmustern und Religionen. Wir haben damit eigentlich gute Erfahrungen gemacht“, ergänzt ihre Kollegin Elisabeth Piske. Am Ende gab es von den Schülern jedenfalls viel Applaus für das Programm.

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!