Mehr Nachrichten aus Lustenau
Akt.:

FC Lustenau bleibt in der Ersten Liga

Die Lustenauer dürfen in der Ersten Liga bleiben. Die Lustenauer dürfen in der Ersten Liga bleiben. - © VOL.AT/Steurer
Das Ständige Neutrale Schiedsgericht hat die Klage des LASK gegen die Nichterteilung einer Bundesliga-Lizenz für die kommende Saison am Dienstag letztinstanzlich abgewiesen.

 (4 Kommentare)

Der Linzer Fußball-Traditionsclub ist damit in der kommenden Saison nicht mehr in der zweithöchsten Spielklasse vertreten. Der ursprünglich neuntplatzierte FC Lustenau bleibt in der Erste Liga, der Tabellenletzte Hartberg spielt in der Relegation gegen Regionalliga-Mitte-Meister GAK um den Klassenerhalt.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 4

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Salzburg startete mit 2:1 gegen Malmö ins Play-off
Red Bull Salzburg muss auch im siebenten Anlauf um den Einzug in die Champions League zittern. Österreichs [...] mehr »
Salzburg siegt gegen Malmö mit 2:1
Red Bull Salzburg gelang im Heimspiel der letzten Runde der Championsleague Quali ein hoch verdienter 2:1-Sieg. Durch [...] mehr »
Dunga wirft 13 WM-Kicker aus dem Kader
Brasiliens neuer Fußball-Teamchef Carlos Dunga hat den Kader der "Selecao" nach der WM-Blamage im eigenen Land [...] mehr »
Mittelfeldspieler Schick von Admira zu Sturm Graz
Thorsten Schick wechselt innerhalb der Fußball-Bundesliga von Admira Wacker Mödling zu Sturm Graz. Der gebürtige [...] mehr »
Pekerman bleibt bis 2018 Kolumbiens Teamtrainer
Jose Pekerman bleibt bis 2018 Teamchef der kolumbianischen Fußball-Nationalmannschaft. Der 64-Jährige unterschrieb [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!