GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Favoriten gaben sich keine Blöße

©VTS
Die Lustenauerin Marlies Männersdorfer und Matthias Schwab aus Götzis sind erwartungsgemäß die neuen Landesmeister im Kunstturnen
Beste Bilder der Kunstturn-Titelkämpfe

Vorarlbergs Kunstturnerinnen und Kunstturner ermittelten in Lustenau die Landesmeister. 71 Turnerinnen und 88 Turner aus 13 Vereinen waren in den Nachwuchs- und Eliteklassen am Start. In der Elite setzte siegte Marlies Männersdorfer (TS Jahn Lustenau), Jugendmeisterin wurde Ceren Kaya (TS Hohenems). Die Turnerinnen der Elite zeigten keinen kompletten Mehrkampf, sie starteten an den Geräten Stufenbarren und Balken. Dabei präsentierte sich Marlies Männersdorfer in Topform – Anfang Oktober hatte sie sich auch im ÖFT-Team der Weltmeisterschaft in Montreal bewährt. Erfreulich war die ansteigende Form von Elisa Hämmerle; nach einer längeren Verletzungspause arbeitet sie sich schrittweise an ihr Niveau vor der Verletzung heran; am Balken erturnte sie mit 12,6 Punkten die Tageshöchstnote der Turnerinnen.

Die Kunstturner gingen an je drei Geräten an den Start. Dabei war Matthias Schwab von der Sportgemeinschaft Götzis Spitzenreiter. Seine Reck-Kür mit Kolman- und Kovacs-Flugelementen war ein Höhepunkt der Meisterschaft. Vize-Meister Fabio Sereinig (TS Wolfurt) zeigte am Reck einen Dreifachsalto-Abgang, den er leider nicht exakt in den Stand setzen konnte. Dafür gelang ihm im abendlichen Mixed-Finale eine ausgezeichnete Pferd-Kür, die mit 13,4 Punkten top bewertet wurde. Das Mixed-Finale wurde vom per Zufall ausgelosten Duo Matthias Schwab und Ceren Kaya gewonnen. Sieger im Kür-Sechskampf des Nachwuchses und somit Jugendmeister der Turner wurde Konstantin Schwärzler (TSZ Dornbirn).

Für eine gelungene Abwicklung der Bewerbe sorgte die veranstaltende Turnerschaft Lustenau mit Obmann Marcel Bösch. Mit dem Antransport hochwertiger Wettkampfgeräte wurden den Aktiven beste Bedingungen geboten.

Die vertretenen Vereine bei der Landesmeisterschaft 2017: TS Dornbirn, TSZ Dornbirn, TS Egg, TS Fußach, Sparkasse SG Götzis, TECNOPLAST TS Höchst, TS Hohenems, TS Lustenau, TS Jahn Lustenau, Volksbank TS Rankweil, Röthis, TS Satteins und Wolfurt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Favoriten gaben sich keine Blöße
Kommentare
Noch 1000 Zeichen