Mehr Nachrichten aus Schlins
Akt.:

Favorit RW Rankweil wurde Turniersieger in Göfis

Fabian Koch erzielte beim 2:1-Finalsieg gegen Schlins einen Treffer und zählte zu den Besten. Fabian Koch erzielte beim 2:1-Finalsieg gegen Schlins einen Treffer und zählte zu den Besten. - © VOL.AT/Luggi Knobel
von Thomas Knobel - Göfis. Der Favorit FC RW Rankweil gewann das 23. Georg Lampert Gedächtnisturnier in Göfis.

Mit Vorarlbergligaklub FC RW Rankweil setzte sich der logische Favorit beim 23. Georg Lampert Gedächtnisturnier in Göfis durch. Das Vorbereitungsturnier ist aber für viele ein erster Test auf die bevorstehende Meisterschaft, welche aber erst Mitte August startet. „Der Sinn und Zweck wurde erfüllt und es war ein guter Test“, so Rankweil-Trainer Mani Engler. Alle fünfzehn zur Verfügung stehenden Kaderspieler kamen bei den Rot-Weißen zum Einsatz. Mit Tobias Winter, Alexander Vidovic (beide Urlaub) und dem rekonvaleszenten Simon Pirker fehlte RW ein starkes Trio. Der Brasilianer Thiago da Silva Ribeiro gab bei den Ranklern sein Debüt. „Er hat spielerisch gute Ansätze, aber noch konditionelle Probleme“, meinte Engler zum ersten Auftritt des Nichtösterreichers. Trotzdem war Engler mit der Leistung von Ribeiro nicht unzufrieden.

23. Georg Lampert Gedächtnisturnier in Göfis

Spiel um Platz 1: FC RW Rankweil – Erne FC Schlins 2:1 – Tore für RW: Manuel Pose und Fabian Koch

Spiel um Platz 3: cd mediateam SC Göfis – SC Austria Lustenau 1b 7:2

Vorrunde: cd mediateam SC Göfis – FC RW Rankweil 7:8 i.E. (0:0); Erne FC Schlins – SC Austria Lustenau 1b 3:0

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Gesundes Gift – Lesung mit Franz Kabelka
Am Mittwoch, 22. Oktober 2014, um 20.00 Uhr in der bugo Bücherei Göfis.    Wellnessboom, schmutzige Geschäfte und [...] mehr »
Bürgerforum: Engstelle ist keine Gefährdung
Von Isabel Seidel / VN:     Göfis. (VN-sis) Rebekka Lang ist um ihre Kinder besorgt. Der Grund ist eine [...] mehr »
Köstliches Vergnügen mit dem Stück „Die Leiche im Schrank”
  Göfis. (koe) Nach intensiven Proben der Laienspielgruppe wurde im ausverkauften Vereinshaussaal die Premiere der [...] mehr »
Seit 50 Jahren gibt es den Gasthof Brunnenwald
Göfis. (koe) Im Jahre 1964 errichtete die Witwe Kreszentia Lampert den Gasthof direkt neben dem Fußballplatz. Und [...] mehr »
Jugendliche am Arbeitsmarkt
Mit Ende September 2014 waren beim AMS Vorarlberg 9.400 Personen arbeitslos gemeldet. Davon 1.550 Menschen unter 25 Jahren. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!