Euro-Inflation sank im Mai auf 1,4 Prozent

Die jährliche Inflationsrate im Euroraum ist im Mai auf 1,4 Prozent gesunken gegenüber 1,9 Prozent im April. In der EU ging die Teuerungsrate im selben Zeitraum von 2,0 Prozent auf 1,6 Prozent zurück. Österreich verzeichnete nach europäischen Kriterien mit einer Inflation von 2,1 Prozent im Mai – gegenüber 2,3 Prozent im April – die sechsthöchste Rate in der EU, wie Eurostat am Freitag mitteilte.

Die niedrigsten Inflationsraten wurden von Irland (0,0 Prozent), Rumänien (0,5 Prozent), Dänemark und den Niederlanden (je 0,7 Prozent) gemeldet. Die höchsten jährlichen Preisauftriebe wurden in Estland (3,5 Prozent), Litauen (3,2 Prozent) und Großbritannien (2,9 Prozent) verzeichnet.

Der stärkste Aufwärtsimpuls für die jährliche Inflation im Euroraum kam durch Kraftstoffe für Verkehrsmittel (+0,19 Prozentpunkte), Beherbergungsdienstleistungen (+0,07 Prozentpunkte) und flüssige Brennstoffe (+0,06 Prozentpunkte), während Telekommunikation (-0,10 Prozentpunkte), Bekleidungsartikel (-0,06 Prozentpunkte) und Sozialschutz (-0,04 Prozentpunkte) am stärksten senkend wirkten.

Nach nationalen Kriterien hat sich in Österreich die Jahresinflation von 2,1 Prozent im April auf 1,9 Prozent im Mai abgeschwächt. Die Differenz zwischen dem harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI) und dem heimischen VPI im Ausmaß von 0,2 Prozentpunkten beruht auf Gewichtungsunterschieden zwischen den beiden Preisindizes.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Notruf-Nummern funktionieren d... +++ - "Tag der Schüler" in der Walga... +++ - Hacker-Angriff legte Schoko-Pr... +++ - Behinderte: WKÖ bei Einstellun... +++ - Zwei Jahre Gefängnis für neuer... +++ - Anklage: Sexuelle Gewalt im Zu... +++ - "Tag der Schulen" in der Walga... +++ - Einbrüche in mehrere Vorarlber... +++ - Lebensretter Johannes Purin im... +++ - Bayerische Polizei nahm gesuch... +++ - Der SCR Altach im Europacup: V... +++ - Vorarlberg: Keine Regenbogenfa... +++ - OJA-Vorarlberg feiert Tag der ... +++ - Johannes Rauch: Kommentare zur... +++ - Nach Großbrand: Versteigerung ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Booking.com
Werbung