GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Euro erstmals seit März wieder über 1,21 Franken

Franken sackt gegen Euro ab.
Franken sackt gegen Euro ab. ©dpa
Die Gemeinschaftswährung gewinnt wieder an Stärke.
Österreicher stoßen riskante Frankenkredite ab
EZB zieht riesige Brandmauer gegen Krise hoch


Der Euro hat Freitag früh erstmals seit Mitte März wieder über 1,21 Franken notiert. Die Gemeinschaftswährung gewinnt an Stärke, nachdem die Europäische Zentralbank (EZB) unbegrenzte Käufe von Staatsanleihen von Euro-Krisenstaaten angekündigt hat. Dies nimmt auch Druck von der Schweizerischen Nationalbank (SNB) im Kampf um den Euro-Mindestkurs. Im August sind deren Devisenanlagen um 9,8 Mrd. auf 418,4 Mrd. Franken (347 Mrd. Euro) gestiegen sind, wie sie am Freitag bekanntgab.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Wirtschaft
  3. Euro erstmals seit März wieder über 1,21 Franken
Kommentare
Noch 1000 Zeichen