Mehr Nachrichten aus Bregenz
Akt.:

EU-Arbeitszeitrichtlinie: Wachsamkeit beim Ehrenamt angebracht

Bei der Generalversammlung des Rot­en Kreu­zes stand das freiwillige Engage­ment der Vorarlberger im Mittel­punkt. Bei der Generalversammlung des Rot­en Kreu­zes stand das freiwillige Engage­ment der Vorarlberger im Mittel­punkt. - © APA, Techt
Bregenz – Landeshauptmann Markus Wallner teilt die Bedenken von Rotkreuz-Präsident Siegi Gasser, der bei der Generalversammlung des Roten Kreuzes Vorarlberg am Dienstag (19. Juni) vor Einschränkungen bei der ehrenamtlichen Tätigkeit gewarnt hat.

 (2 Kommentare)

“Wir haben schon in den vergangenen Wochen und Monaten alle unsere Kontakte nach Wien und Brüssel genutzt und bei einer etwaigen Einschränkung des Ehrenamts in der derzeit verhandelten Arbeitszeitrichtlinie unsere massiven Bedenken geäußert”, unterstrich Wallner die klare Position des Landes. “Ich bin zuversichtlich, dass wir hier Gehör finden. Sollten wir aber der Auffassung sein, dass bei der Überarbeitung der Richtlinie übers Ziel hinaus geschossen wird, dann werden wir alle Hebel in Bewegung setzen, um dies zu verhindern”, gibt sich der Landeshauptmann kämpferisch.

Ebenso teilt Wallner die Kritik von Gasser an Bundesminister Darabos, der eine Neugestaltung des Katastrophenschutzes vorantreiben will. “Für Verbesserungen haben wir immer ein offenes Ohr, aber wir werden sicher nicht das Kind mit dem Bad ausschütten, wenn sich in den vergangenen Jahren die Freiwilligentätigkeit im Bereich des Katastrophenschutzes bewährt hat”, so Wallner.

(VLK)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 2

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Startschuss für den Fahrradwettbewerb 2014
Hohenems - Am Montag erfolgte der Start des Fahrrad Wettbewerbs 2014 von Vorarlberg MOBIL. Mit diesem Wettbewerb [...] mehr »
“Jugend hat wichtige Bedeutung für Handwerk und Region”
Andelsbuch, Egg – Anlässlich ihres Besuchs im Bregenzerwald war Landtagspräsidentin Gabriele Nußbaumer zu Gast in [...] mehr »
Vorarlberger Blasmusikverband startete ins 90. Jubiläumsjahr
Rankweil – Mit einem Neujahrsempfang in familiärer Atmosphäre ist der Vorarlberger Blasmusikverband (VBV) am [...] mehr »
Langzeit-Bürgermeister Nobert Mähr verabschiedet
Röthis - Im Rahmen einer öffentlichen Gemeindevertretungssitzung im Röthnersaal (Vereinshaus) wurde am Dienstagabend [...] mehr »
“D’Luschnouar tanzand dachmôl z’Weon”
Schwarzach - Kartenvorverkauf für diesjährigen Vorarlberger Ball in Wien läuft am 15. Jänner an. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!