Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erstmals Duales IT-Studium bei ALPLA

Ein tolles Angebot wartet ab 1. Oktober 2018 auf zwei Maturanten: ALPLA, ein weltweit führendes Unternehmen in der Verpackungsindustrie, besetzt zwei Stellen für ein Duales IT-Studium. Darüber hinaus gibt es weitere interessante Karrierechancen in der IT-Abteilung.
Hier mehr zum Thema Bildung und Seminare.

Praxis und Theorie unter einen Hut bringen, gleichzeitig arbeiten und studieren: Diese Möglichkeit eröffnet ein Duales Studium. Der Kunststoffspezialist ALPLA mit Stammsitz in Hard hat nun erstmals zwei Studienplätze in der IT ausgeschrieben. Per Anfang Oktober sind an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) ein Studienplatz für Wirtschaftsinformatik in Ravensburg sowie einer für Informatik in Friedrichshafen zu besetzen.

Abwechselnd studieren und arbeiten
„Wir sehen im Dualen Studium die Chance, die Entwicklung der neuen Mitarbeitenden aktiv zu begleiten und mitzugestalten“, schildert Sanel Dedic, Leiter Corporate Master Data Services bei ALPLA, die Motivation seitens des Unternehmens: „Das Hineinwachsen in den Job und die Aneignung des theoretischen Rüstzeugs gehen Hand in Hand.“

So werden die beiden Studierenden ab Herbst abwechselnd das halbe Semester an der Hochschule und im Unternehmen absolvieren. Damit können Erkenntnisse aus dem Studium im Job ausprobiert und Erfahrungen aus der beruflichen Praxis ins Studium eingebracht werden. Nach sechs Semestern schließen die künftigen Studenten mit dem Bachelor ab.

Spannende Aufgaben
„ALPLA ist mit weltweit 19.300 Mitarbeitern in 176 Werken in 45 Ländern ein ‚Global Player‘ in der Verpackungsindustrie“, erklärt Michael Heinzle, Leiter Corporate Information Management. In der Firmenzentrale in Hard werden die beiden Studierenden ihren Arbeitsplatz haben. „Wir betreuen nicht nur die Systeme vor Ort, sondern entwickeln auch Applikationen für den Einsatz rund um den Erdball“, schildert er die anspruchsvollen Aufgaben der Corporate IT. Dadurch können international Erfahrungen gesammelt werden.

Während der Studienphasen arbeiten die Studierenden in Ravensburg beziehungsweise Friedrichshafen in Kleingruppen. Sowohl die Studien-erfolgs- als auch die Übernahmequote liegen bei 85 Prozent. Ein deutliches Indiz für die Qualität und Relevanz des erworbenen Wissens. Davon ist auch Heinzle überzeugt: „Durch die Partnerschaft mit der DHBW beschreiten wir einen neuen, innovativen Weg, um hochqualifizierte Nachwuchskräfte zu gewinnen.“

Motivierte Fachkräfte gesucht
Die ALPLA IT-Abteilung bietet über die beiden Studienplätze hinaus auch weitere attraktive Jobangebote (siehe Factbox): Systembetreuer, Softwareentwickler und Projektleiter werden gesucht und finden abwechslungsreiche Betätigungsfelder vor.

Factbox:
Stellenausschreibungen der ALPLA IT-Abteilung in Hard:

  • Duales Studium Wirtschaftsinformatik
  • Duales Studium Informatik
  • Projektleiter Master Data Services (m/w)
  • Corporate IT Systems Engineer – Voice, UC (m/w)
  • Junior IT Network Engineer (m/w)
  • Service Desk Engineer (m/w)
  • Solution Architect für Business Intelligence-Lösungen (m/w)
  • Application Engineer Corporate IT (m/w)
  • Software Entwickler (m/w)
  • Lehrstelle Informationstechnologie-Techniker (m/w)

Mehr Infos und Bewerbungen finden Sie hier

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Jetzt im Fokus auf VOL.AT
  3. Erstmals Duales IT-Studium bei ALPLA
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.