Erste Freigabe auf der Klauser Walgaustraße

Von Gemeindereporter helmut welte
0Kommentare
Der Bauabschnitt 3, von der Raiba bis zum Tobel wurde für den Verkehr freigegeben. Der Bauabschnitt 3, von der Raiba bis zum Tobel wurde für den Verkehr freigegeben. - © Helmut Welte
Seit Februar dieses Jahres wird an der Walgaustraße mitten durch das Herz von Klaus gebaut. Auf rund 800 Metern wird neben Wasser- und Kanalarbeiten auch die Ortsdurchfahrt neu gestaltet. Die Bauarbeiten liegen mehr als nur im Plan. „Wir liegen  ungefähr einen  Monat vor dem Zeitplan.

0
0

Die Firmen leisten tolle Arbeit“, bringt es Bauamtsleiter Robert Freek auf den Punkt.
„So wurde in den letzten Tagen auf den Bauabschnitten eins, zwei, drei und vier der Deckbelag aufgebracht und der Bauabschnitt 3 fertig gestellt. Ab sofort ist die Strecke von der Raiba bis zum Tobel wieder für den Verkehr freigegeben. Somit kann auch der Busverkehr (Linie  60) wieder planmäßig normal über Arbogast nach Götzis geführt werden“, freut sich Bürgermeister Werner Müller.
Die Abschnitte eins, zwei und vier dagegen sind lediglich für den Anrainerverkehr freigegeben.
Dies auch weil bereits am Montag den 13. August die Bauarbeiten in den Bauabschnitten  5 und 6 (Einmündung Treietstraße bis Friseur Sohm) beginnen. Dabei wird auch gleichzeitig ein zweiter, neuer Dorfplatz errichtet.
Für rund zwei Monate erfolgt dann die Umleitung über die Treietstraße bzw. die Schmalzgasse

 

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!