GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Errichtergemeinschaft für Betreutes Wohnen in Mäder

Die Arbeiten auf der Baustelle des Breteuten Wohnen laufen auf Hochtouren
Die Arbeiten auf der Baustelle des Breteuten Wohnen laufen auf Hochtouren ©Michael Mäser
Im April diesen Jahres starteten die Bauarbeiten für das Betreute Wohnen in Mäder – kürzlich wurde dazu auch eine Errichtergemeinschaft gebildet.
Baustelle Betreutes Wohnen Mäder

Mäder. (mima) Auf dem Standort neben der Volksschule beziehungsweise hinter dem Adeg-Markt entsteht in den nächsten Monaten ein dreistöckiges Gebäude, in welchem unter anderem betreutes Wohnen untergebracht sein wird. Anfang April fiel der Startschuss für die Bauarbeiten – Fertigstellung ist für Ende 2018 vorgesehen.

Vogewosi fungiert als Bauherr

Während auf der Baustelle die Arbeiten auf Hochtouren laufen, wurde dazu Anfang Juli in einer Sitzung des Ausschusses auch über die Auswahl der Materialen gesprochen und entschieden. Die weiteren Ausschreibungen werden nun von der VOGEWOSI gemacht, da diese in diesem Fall als Bauherr fungiert. Am Standort mitten in Mäder soll so in den kommenden Monaten ein Gebäude mit einem Stahlbetonrippenskelett als Tragkonstruktion und einer Holzfassade entstehen.

Beschlussrecht beim Gemeindevorstand

Kürzlich wurde nun von der VOGEWOSI ein Entwurf über die Bildung einer Errichtergemeinschaft für das Betreute Wohnen vorgelegt. Dabei wird das Erdgeschoss des Gebäudes mit Kinderbetreuung, einem Mehrzweckraum, einer Arztpraxis und Räumlichkeiten für die Elternberatung, den Krankenpflegeverein und den Mobilen Hilfsdienst von der Gemeinde errichtet. Die drei Obergeschosse für Betreutes Wohnen und sozialen Wohnbau mit 12 Zweizimmerwohnungen, zwei Dreizimmerwohnungen und vier Vierzimmerwohnungen sowie einem Betreuerzimmer sind im Eigentum der VOGEWOSI. „Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf 5.100.000 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer und der Gemeindevorstand wurde ermächtigt die Vertragsverhandlungen abzuschließen“, so Bürgermeister Rainer Siegele über das Ergebnis bei der letzten Gemeindevertretersitzung. 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Mäder
  3. Errichtergemeinschaft für Betreutes Wohnen in Mäder
Kommentare
Noch 1000 Zeichen