Ermittlungen wegen angeblichen Angriffs von Bieber auf Paparazzo

1Kommentar
Justin Bieber (r.) wollte seine Freundin Selina Gomez vor einem Paparrazo beschützen. Justin Bieber (r.) wollte seine Freundin Selina Gomez vor einem Paparrazo beschützen. - © dapd
Die kalifornische Polizei ermittelt wegen eines angeblichen Angriffs von Teeniestar Justin Bieber (18) gegen einen Paparazzo.

0
0

Nach Mitteilung der Behörden vom Montag hatte der Fotograf die Polizei zu einem Einkaufszentrum in Calabasas nahe Los Angeles gerufen. Der Mann habe behauptet, er sei von Bieber angegriffen und im Verlauf der Auseinandersetzung verletzt worden. Wie das Promi-Portal "Tmz.com" berichtete, hatte der Mann versucht, Fotos von Bieber und seiner Freundin Selena Gomez zu schießen.

Justin Bieber verließ den Tatort

Beim Eintreffen der Polizei hatte der Popsänger den Ort bereits verlassen. Der Paparazzo klagte über Schmerzen, heißt es in dem Polizeibericht. Er sei mit der Ambulanz in ein Krankenhaus gebracht und nach einer Untersuchung wieder entlassen worden. In einem Aufruf baten die Ermittler um Hinweise von Passanten, die den Vorfall möglicherweise gesehen haben. (APA)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!