Erfolgreiches Sonnenfest in Mäder

Von Gemeindereporter Birgit Loacker
Linn, Leon und Yannik mit ihren Gipsfingern
Linn, Leon und Yannik mit ihren Gipsfingern - © Birgit Loacker
Passend zum Namen ging das Sonnenfest bei strahlendem Sonnenschein über die Bühne.

Mäder. (loa) Seit 1996 wird in Mäder das Sonnenfest veranstaltet, ursprünglich um die Bevölkerung an einer Photovoltaik-Anlage zu beteiligen. Auch in diesem Jahr gab es wieder viele Aktionen rund um das Thema Ökologie und Umwelt. Unterhalten wurden die Besucher von der Bürgermusik, den „Musik Stöpsl“ und der Akrobatikgruppe Novus.

Bei den Kinderfreunden wurde gemalt aber der Renner war heuer das „eingipsen“ eines Fingers. Beim Abenteuer Sportcamp konnten die verschiedensten Outdoor Spielsachen ausprobiert werden.

Neben verschiedenen e5 Aktionen gab es in diesem Jahr einen Service Check für Fahrräder und alte Fahrräder konnten für Burkina Faso abgegeben werden. Informationen wie wichtig „Blumenwiesen“ sind gab es beim Stand von Silvia Wagner. Ein Thema in diesem Jahr war 125 Jahre Internationale Rheinregulierung und so ging es heuer auch um den Hochwasserschutz.

Bei der Bausteinaktion konnte sich Franziska Losert über den tollen ersten Preis in Form eines Reisegutscheins freuen.

Für das leibliche Wohl sorgte die Turnerschaft Mäder und auch heuer was das Sonnenfest wieder ein Fixpunkt für die regionale Umwelt- und Energieszene.

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Mann in Feldkirch überfallen –... +++ - Sprickler-Falschlunger unglück... +++ - 51-Jähriger gab Raubüberfall i... +++ - Volksabstimmung über Harder Bi... +++ - Nach Hitzetod in Auto - Paar n... +++ - Dornbirner Herbstmesse: Tradit... +++ - Vorarlberg: Sommerkarneval in ... +++ - „Wir schicken unsere sechs Kin... +++ - Viel Arbeit für die Wasserrett... +++ - Neonazis von heute sind anders +++ - Vorarlberg: Mehrere Motorradun... +++ - Vorarlberg: 20 Jahre nach dem ... +++ - Vorarlberg: Motorrad kollidier... +++ - „Schlechteste Anmache aller Ze... +++ - Vier Personen aus Bregenzer Ac... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung