GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfolgreiches BMX-Weekend in Bludenz

Rassiger BMX-Sport in Bludenz
Rassiger BMX-Sport in Bludenz ©BMX-Club Sparkasse Bludenz/Dieter Kohler
Bludenz (dk). Bei herrlichem BMX-Wetter zeigten sich die Athleten kürzlich auf der hervorragend präparierten Bludenzer BMX-Piste von ihrer besten Seite.
BMX-Weekend

Am Gate standen über 190 BMXler aus der Schweiz, Deutschland, Italien, Frankreich, Slowenien und Österreich. Mit einem Sieg und insgesamt sieben Podestplätzen fiel die Bilanz der heimischen Athleten zufriedenstellend aus. Herausragend die Leistung von WM-Teilnehmer Andre Dutczak, der die Cruiserklasse 14+ gewann und in der Klasse Boys 14/15 den ausgezeichneten 2. Platz belegte. Neben Dutczak fuhren noch Raphael Nachbaur (2., Anfänger I), Fabian Caser (3., Anfänger I), Bastian Caser (3., Anfänger II), Alfred Hugl (3., Men 25+) und das Seitenwagenduo Ivo Mähr/Felix Mähr (3.) auf das begehrte Podium. Vom Pech verfolgt Bjarne Schedler, der nach einem Sturz im Finale keine Chance mehr auf einen Spitzenplatz hatte.

 

Weitere Platzierungen der Bludenzer

4. Giglmaier Fabian (AII), – 4. Ender Frederick (B 16+) – 5. Frener Lina (A I) – 6. Uhl Noah (A I) – 6. Ludescher John (Men 25+) – 7. Muther Hannah (B 10/11) – 8. Richardson Morgan (A I) – 8. Fercher Luca (B 8/9) – 8. Schedler Bjarne (B 12/13) – 10. Dutczak Helmut (Men 25+) – 11. Hugl Leo (B 10/11) – 12. Muther Valentin (B 8/9) – 12. Muther Noah (B 14/15) – 13. Rieder Mika (B 5/7) – 15. Dovjak Adrian (B10/11) – 19. Kreidl Paul (B 8/9) – 21. Mähr Felix (B 10/11) – 26. Nohr Janik (B 10/11) – 27. Ludescher Ramon (B 8/9) – 28. Wiederin Paul (B 10/11) – 29. Engstler Fabio (B 10/11);

Alle Ergebnisse auf www.bmxracing.ch

 

Schweizer dominierten Arlberg Quellfrisch Open

Weniger erfolgreich zeigte sich das Bludenzer BMX-Sparkassenteam beim Arlberg Quellfrisch Open, dieser Bewerb wurde von den Schweizer Teams dominiert. Vom heimischen Team schafften einzig die Geschwister Muther den Einzug ins Finale. Platzierungen: 5. Muther Valentin (B 5/8) – 6. Muther Hannah (Open Women) – 8. Muther Noah (Men 15+); BMX-Infos: www.bmx-bludenz.at

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Bludenz
  3. Erfolgreiches BMX-Weekend in Bludenz
Kommentare
Noch 1000 Zeichen