Mehr Nachrichten aus Lustenau
Akt.:

Erfolgreicher Saisonauftakt der Feldkircher Handballer

Spielertrainer Bernhard Grissmann schaffte mit seiner Truppe den Aufstieg in den ÖHB-Cup. Spielertrainer Bernhard Grissmann schaffte mit seiner Truppe den Aufstieg in den ÖHB-Cup. - © VOL.AT/Luggi Knobel
Feldkirch. Auf ein erfolgreiches Wochenende können die Herren des HC JCL BW Feldkirch zurückblicken. Das Team von Spielertrainer Bernhard Grissmann qualifizierte sich für den ÖHB-Cup.

Korrektur melden

Die Montfortstädter gewannen alle Spiele des VHV-Cups und werden somit neben Hard und Bregenz als dritter Voralberger Landesvertreter am Österreichischen Handballcup teilnehmen.

Grandios. Die Herrenmannschaft des HC JCL BW Feldkirch ist hinter Meister Hard und Bregenz Handball weiterhin die Nummer 3 im Ländle. Nach dem Gruppensieg im VHV-Cupbewerb Ende August wartete am vergangenen Wochenende der HC Lustenau im Halbfinale. Trotz starker Gegenwehr der Mannen aus der Stickergemeinde konnten sich die Feldkircher klar durchsetzen. Gleich mit Spielbeginn wurde ein 7:1-Vorsprung herausgespielt, der dann bis zum Schluss nicht mehr abgegeben wurde. Endstand 17:12. Mit fünf Toren Vorsprung stürmten Hintringer & Co ins Finale. Und das trotz einer schweren Muskelverletzung des Spielertrainers Bernhard Grissmann. Der Kreisläufer wird wohl einige Wochen ausfallen und auch zu Meisterschaftsbeginn nicht zur Verfügung stehen.

Im Finale wartete dann die Mannschaft Bregenz Handball2. Das bis dahin ebenfalls ungeschlagene, mit vielen ehemaligen HLA-Spielern gespickte und daher sehr routinierte Team war der erwartet schwere Gegner in diesem Endspiel. Und so entwickelte sich ein spannendes, auf hohem Niveau stehendes Spiel. Die junge Feldkircher Truppe zeigte eine tolle Leistung, aus der gesamthaft hervorragend agierenden Mannschaft ragten noch Florian Hintringer und Valentin Büchele hervor. Die beiden Topspieler führten glänzend Regie, letztendlich gelang somit ein hochverdienter Sieg mit 19:17 Toren. Als Sieger des VHV-Cups wird also das Grissmann-Team als Vorarlberger Landesvertreter am Österreichischen Cupbewerb teilnehmen. Die Feldkircher hoffen jetzt natürlich auf einen attraktiven Gegner. In den vergangenen Jahren konnten schon wiederholt tolle Resultate gegen starke Bundesligisten erzielt werden. Vielleicht gelingt auch im diesjährigen Bewerb eine kleine Sensation.

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Freude schenken, Gutes tun
Weihnachtskarten-Verkaufsausstellung: Wer in Sachen Weihnachtskarten das Besondere sucht, ist im Vorarlberger Kinderdorf [...] mehr »
Campus Schendlingen-Vorkloster soll neue Chancen für Integration bieten
Bregenz - Innerhalb der nächsten drei Jahre entsteht in Schendlingen-Vorkloster der erste Bregenzer Schulcampus, der [...] mehr »
100-jähriges Bestehen wurde gefeiert
Bregenz. Im Jahr 1914 wählten die Bildungsverantwortlichen der k. und k.-Monarchie  die Bregenzer Belruptstraße als [...] mehr »
Viel Neues beim Bregenzer Weihnachtszauber
Der Kornmarktplatz wird immer mehr zum belebten Zentrum in der Landeshauptstadt. Das Stadtmarketing-Team rund um GF [...] mehr »
Alles neu bei den Brillenprofis
Bregenz. Die Optikermeister Reinhold Einwallner und Thomas Magdic luden zur Eröffnung ihrer neuen Geschäftsräumlichkeiten. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!