GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfolgreiche SSV Mädels

Die SSV-Trainerinnen waren mehr als zufrieden mit der tollen Leistung ihrer Handball-Mädels.
Die SSV-Trainerinnen waren mehr als zufrieden mit der tollen Leistung ihrer Handball-Mädels. ©ssv
Die U10 des SSV Schoren dominierten Handballturnier. 
Erfolgreiche SSV Mädels

Dornbirn. Vergangene Woche fand der erste Spieltag der Saison 2016/2017 für die Mädchen der U10, organisiert vom SSV Schoren, in Dornbirn statt. Der SSV war gleich mit zwei Teams vertreten. Gegner waren die U10-Teams aus Hohenems, Feldkirch, Lustenau und die zwei Mannschaften aus Bregenz. Bereits beim ersten Spiel zeigte das Team von SSV 1, dass sie zu Hause eine Macht sind und dass sie an diesem Tag unbedingt auf dem Treppchen stehen wollten. Im ersten Spiel wurde Hohenems mit 17:0 souverän besiegt, wobei Meryem Kalin im Tor nicht viel zu tun hatte. Auch im weiteren Verlauf wurden Feldkirch mit 7:1, Lustenau mit 2:5 und die Erstvertretung sowie die Zweitvertretung von Bregenz klar besiegt. Die gesamte Mannschaft kämpfte beherzt und verinnerlichte die Vorgaben der Trainer von Spiel zu Spiel besser. Somit wurde das Ziel am Ende des Turniertags erfolgreich erreicht, denn man durfte sich über den ersten Platz freuen.

Spaß und Freue am Sport im Mittelpunkt

Für das SSV 2 Team stand der Spaß und die konstante Weiterentwicklung von Spiel zu Spiel im Vordergrund, da es einige „Neuverpflichtungen“ gab, die an diesem Tag ihr erstes Turnier gespielt haben. Beim ersten Spiel war die Nervosität noch groß und man verlor 2:8 gegen Bregenz 1. Im zweiten Spiel gegen Hohenems aber merkten alle Spielerinnen, dass hier was zu holen ist und man gewann schließlich 1:4. Im Weiteren gab es dann eine Niederlage gegen SSV 1, Feldkirch und Lustenau. Gegen die Zweitvertretung von Bregenz holte man sich aber durch eine geschlossene Mannschaftsleistung zwei Punkte und belegte am Ende des Tages mit zwei Siegen einen zufriedenen 5. Platz. Die Trainer zeigten sich begeistert, dass sich jede einzelne Spielerin von Spiel zu Spiel verbesserte und dass das Training bereits Früchte trägt.

Der erste Spieltag der Saison war also aus Dornbirner Sicht ein rundum erfolgreicher Tag und die beiden Trainerinnen Anna Moosbrugger und Valeria Jegenyes freuen sich bereits gemeinsam mit dem Team auf die nächsten Spieltage.

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Dornbirn
  3. Erfolgreiche SSV Mädels
Kommentare
Noch 1000 Zeichen