Mehr Nachrichten aus Bludesch
Akt.:

Erfolgreiche Geburt im Rettungsauto

Rettungsteam Wolfgang Hutter, Dr. Alois Tschofen, Nathalie Schnell, Mathias Burgstaller, David Schuster, Andreas Gabl und Mama Eva mit Baby Lorena Rettungsteam Wolfgang Hutter, Dr. Alois Tschofen, Nathalie Schnell, Mathias Burgstaller, David Schuster, Andreas Gabl und Mama Eva mit Baby Lorena - © RA Bludenz
Bludesch – In einem Rettungsauto ist die kleine Lorena aus Bludesch auf die Welt gekommen. Als der Rettungswagen bei den wartenden Hebammen im LKH Feldkirch eintraf, war das Mädchen bereits geboren.

 (6 Kommentare)

Das Baby hatte es sich “wenige Kilometer vor dem Krankenhaus anders überlegt”, wie die Rotkreuz-Abteilung Bludenz am Donnerstag in einer Aussendung mitteilte. Mutter und Kind sind wohlauf.

52 Zentimeter und 2,3 Kilo

Lorenas Geburtstag ist der 19. Juni. Das Einsatzteam rund um Notarzt Alois Tschofen erhielt kurz nach 4.00 Uhr die Nachricht, dass Lorenas Mutter Eva Wehen im Abstand von drei bis vier Minuten habe. Nach ersten Untersuchungen im Haus der werdenden Eltern sollte die Frau sofort ins LHK Feldkirch gebracht werden. Um 4.58 Uhr – bei der Ankunft des Rettungsfahrzeugs im Spital – hatte die 52 Zentimeter große und 2,3 Kilogramm schwere Lorena bereits das Licht der Welt erblickt. Papa Reinhold war zu dieser Zeit noch mit der älteren Tochter Selina zu Hause, weil er das Eintreffen der Großeltern abwarten musste.

Außergewöhnliches Ereignis

Außer für Mutter Eva war die Geburt von Lorena im Krankenwagen auch für die Sanitäter ein außergewöhnliches Ereignis. Lediglich Notarzt Tschofen hatte eine solche Entbindung bereits einmal mitgemacht.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 6

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Trans Kid begeisterte den Nachwuchs
Die Jüngsten eröffneten das Trans Vorarlberg Triathlon Wochenende mit einem Aquathlon im Bregenzer Strandbad. mehr »
Von Freudentaumel bis zu ganz großen Abstiegssorgen
Alberschwende. Wie schon gewohnt gab es in den Samstag-Spielen im Vorarlberger Amateurfußball viele Treffer und [...] mehr »
100 Jahre Ferienheim Oberbildstein
Tag der offenen Tür am Sonntag, den 7. September 2014 Lustenau. Grund zum Feiern gibt es für den [...] mehr »
Wochenend-Termine in der Stadt
Bludenz. Am Wochenende von Freitag bis Sonntag, 29. bis 31. August 2014, finden in Bludenz zahlreiche Veranstaltungen [...] mehr »
Neuer Asphalt für holprigen Radweg kommt im Herbst
Bludenz. (VN-js) Dass der Belag des Fahrradwegs zwischen dem unteren Illrain und Nüziders in einem extrem schlechten [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!