GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Empört euch! im Theater in der Drachengasse

Empört Euch - bald auch im Theater in der Drachengasse
Empört Euch - bald auch im Theater in der Drachengasse ©Michael Gottschalk/dapd
Was empört Jugendliche? Das möchten das Theater in der Drachengasse am Wiener Fleischmarkt wissen und lädt daher zum Nachwuchs-Wettbewerb.

In Anlehnung an die Streitschrift “Empört euch!” des 93-jährigen ehemaligen Widerstandskämpfers Stephane Hessel lädt das Wiener Theater Drachengasse den Theaternachwuchs ein, seine eigene Empörung auf die Bühne zu bringen. “Was empört EUCH? Und warum? Den Assoziationen sind keine Grenzen gesetzt!”, heißt es in der Ausschreibung des Nachwuchs-Theater-Wettbewerbs, bei dem bis 11. November Kurzprojekte zum Thema eingereicht werden können.

Wien. Als Zeitrahmen sind 20 Minuten vorgesehen. Außerdem gilt: “Bitte keine Monologe!” Die drei spannendsten Projekte bzw. Gruppen erhalten die Gelegenheit, drei Wochen im Theater Drachengasse zu proben und anschließend von 3. bis 22. Juni 2013 ihre Arbeit zu präsentieren. Die Gewinner werden von einer Jury bzw. in Publikumsabstimmung ermittelt. Der Jurypreis beträgt 5.000 Euro, der Publikumspreis 1.000 Euro.

Die Gewinner des Nachwuchswettbewerbs 2012 zum Thema “Was heißt hier fremd?” wurden vor wenigen Tagen ermittelt. Der Jurypreis ging dabei an das Projekt “Blickakte – Betrachtungen aus der Ferne” von Bee Chang, Loretta Mesiti, Daniel Schauf und Philipp Scholtysik. Den Publikumspreis erhielt das Projekt “Die Europa” von Philipp Weiss, gespielt von Claudia Weissenbrunner, Mirkus Hahn und Elfriede Hauder.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Kultur
  3. Empört euch! im Theater in der Drachengasse
Kommentare
Noch 1000 Zeichen