Elfmetergeschenk brachte Rätia-Heimsieg

Akt.:
0Kommentare
Rätia Bludenz feierte mit einem 2:1-Heimsieg den ersten Saisonerfolg. Rätia Bludenz feierte mit einem 2:1-Heimsieg den ersten Saisonerfolg. - © VOL.AT/Luggi Knobel
Bludenz. Zwei Tore innert sieben Minuten bescherte Fohrenburger Rätia Bludenz im Heimspiel gegen Titelmitfavorit Kienreich FC Wolfurt den ersten Saisonsieg.

0
0

Über 70 Minuten lang sah Wolfurt im Auswärtsspiel in Bludenz als Sieger aus. Doch die Alpenstädter schossen innert sieben Minuten zwei Tore und feierten den ersten Saisonerfolg. Allerdings war der 2:1-Siegtreffer der Rätia ein Elfmetergeschenk. Die Hausherren vergaben vor allem in den ersten 45 Minuten eine Fülle von guten Einschussmöglichkeiten. Nach 35 Sekunden leistete sich Torjäger Bojan Stojadinovic den Luxus eine erste von drei Hundertprozentigen zu vergeben. Der Wattens-Leihspieler fand in der 11. und 33. Minute zwei weitere „Sitzer“ vor, aber blieb ohne Zählbarem. Die Strafe folgte auf dem Fuß: Wolfurt mit einem mustergültig vorgetragenen Konter und Vollblutstürmer Aleksandar Palackovic traf ins Schwarze (41.). Dann trifft Lukas Schatzmann mit einem haltbaren Weitschuss (78.) und stellt auf 1:1. Schließlich war es dann doch noch „Boki“ Stojadinovic, der den Elfmeter sicher verwandelte (85.). Wolfurt war die Müdigkeit deutlich anzumerken, weniger Regenerationszeit als die Rätianer.

FUSSBALL, Vorarlberger Ligen 2012/2013

Liga-Liveticker     VOL.AT

Vorarlbergliga, 2. Spieltag

Fohrenburger Rätia Bludenz – Kienreich FC Wolfurt 2:1 (0:1)

Torfolge: 40. 0:1 Palackovic, 78. 1:1 Lukas Schatzmann, 85. 2:1 Stojadinovic (Foulelfmeter)

Gelb-Rote Karte: 90. Dursun (Wolfurt/SR-Kritik)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!