GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EL-Aus für Austria Wien nach Nullnummer

Ein enttäuschter Patrick Pentz nach dem EL-Aus der Wiener Austria.
Ein enttäuschter Patrick Pentz nach dem EL-Aus der Wiener Austria. ©GEPA
Austria Wien verabschiedete sich nach dem 0:0 im Heimspiel gegen AEK Athen als Gruppen-Letzter aus der Europa League. Salzburg erkämpft sich zum Abschluss ein 0:0 in Marseille und zieht als Gruppensieger in die nächste Runde ein.

Zum Abschluss der Gruppenphase der Europa League empfing die Austria aus Wien AEK Athen zum “Finale” um den 2. Rang in Gruppe D hinter dem AC Milan und dem damit verbundenen Aufstieg ins Sechzehntelfinale. Vor gut 23.000 Zusehern im Ernst-Happel-Stadion zeigte sich die Offensive der Wiener jedoch über 90 Minuten zu harmlos. Da auch die Griechen ihr Heil nicht wirklich in der Offensive suchten, endete das Spiel mit einem torlosen Remis. Durch dieses 0:0 verabschiedeten sich die “Veilchen” als Gruppenletzter aus der diesjährigen Europacup-Saison, während AEK Athen durch das Unentschieden den Aufstieg fixierte.

Salzburg ebenfalls mit 0:0 zum Abschluss

Die Salzburger, welche bereits vor dem heutigen Spieltag als Gruppensieger der Gruppe I feststanden, gastierten zum Abschluss bei Marseille. Für die Franzosen ging es dabei noch um den zweiten Rang und somit um den Aufstieg. Am Ende trennten sich die beiden Mannschaften ebenfalls mit einem torlosen Remis. Das 0:0 reichte Marseille dennoch zum Einzug in die nächste Runde, da sich Guimaraes und Konyaspor im Parallelspiel ebenfalls mit einem Unentschieden (1:1) trennten. Für die Salzburger geht es nach dem souveränen Gruppensieg im Frühjahr mit dem Sechzehntelfinale der Europa League weiter.

Neben der Wiener Austria verabschiedeten sich auch die drei Vertreter der deutschen Bundesliga – Hertha Berlin, Köln und Hoffenheim aus der diesjährigen Europa League-Saison.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Weitere Sportmeldungen
  3. EL-Aus für Austria Wien nach Nullnummer
Kommentare
Noch 1000 Zeichen