Akt.:

Eklat nach "Großer Chance": ORF beendet Zusammenarbeit mit Sido

Auseinandersetzung mit Dominic Heinzl: Der ORF feuert Sido. Auseinandersetzung mit Dominic Heinzl: Der ORF feuert Sido. - © APA/Sujet
Der ORF beendet die Zusammenarbeit mit "Die Große Chance"-Juror Sido: Das gab der Sender am Samstag nach der ersten Liveshow bekannt. Sido war nach Ende der Sendung mit "Chili"-Chef Dominic Heinzl auf der Bühne aneinandergeraten, Sido hätte den Moderator attackiert.

 (34 Kommentare)

Korrektur melden

Laut ORF eskalierte das "seit langem angespannte Verhältnis" zwischen Sido und Heinzl am Freitag. Der Juror sei "verbal ausfällig" geworden, "und nachdem Securities versuchten, die Situation zu bereinigen, attackierte er Dominic Heinzl mit der Faust", so der ORF (mehr Hintergründe zu dem Vorfall hier).

"Vor zahlreichen Augenzeugen wurden die beiden getrennt und Dominic Heinzl setzte seine Interviews mit Kandidaten fort."

ORF: "Extrem enttäuscht" von Sido

ORF-Fernsehdirektorin Kathrin Zechner habe "aufgrund dieser Vorfälle entschieden, die Zusammenarbeit mit Sido zu beenden", hieß es. "Ich bin extrem enttäuscht, da ich Sido als Künstler, Juror und auch als polarisierende Persönlichkeit schätzen gelernt habe. Auch wenn gegenseitige Provokationen unintelligent sind und auch wenn man seine Lebensgeschichte mit in Betracht zieht und respektiert, so ist aber dann die Grenze erreicht, wenn es gewalttätig wird. Gewalt ist indiskutabel! Wir tolerieren derartiges Verhalten nicht und beenden mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit", betonte Zechner.

Wer Sido in der Jury von "Die große Chance" nachfolgt, soll in den nächsten Tagen entschieden werden, so der ORF. Der Vorfall wird am Samstagabend auch in Dominic Heinzls Sendung "Chili" aufgearbeitet, so der Sender weiters.

(APA)

Werbung


Kommentare 34

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Andreas Lust angeblich von Türstehern im Gartenbaukino verprügelt
Schauspieler Andreas Lust soll mit den Türstehern im Wiener Gartenbaukino massiv aneinandergeraten sein, weil er einem [...] mehr »
Justin Bieber scheffelt am meisten Kohle
Mit nur 20 Jahren führt Justin Bieber die Liste der best verdienensten Stars unter 30 an. Seine weltweite Tour hat ihm [...] mehr »
Angst vor Polizei und Finanzamt: Conchita Wurst wäre gerne cooler
Song Contest-Siegerin und Travestie-Künstlerin Conchita Wurst (26) wünscht sich, in manchen Situationen so cool zu [...] mehr »
Manfred Baumann setzt Promis als Hollywood-Stars in Szene
Im neuen "Dancer against Cancer"-Kalender setzt Promi-Fotograf Manfred Baumann österreichische Persönlichkeiten als [...] mehr »
Conchita Wurst darf sich über Auszeichnung und neues Video freuen
Conchita Wurst hat gleich zwei Gründe zur Freude: Die Songcontest-Gewinnerin wurde im Rahmen einer Gala in Wien vom [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!