Eishockey-CHL: Salzburg unterlag finnischem Meister 2:4

Eishockey: Salzburg verbessert, aber dennoch unterlegen
Eishockey: Salzburg verbessert, aber dennoch unterlegen - © APA (Archiv/Schlager)
Red Bull Salzburg hat am Freitag gegen den finnischen Meister Tappara Tampere im dritten Spiel der Champions Hockey League die zweite Niederlage kassiert. Der Favorit setzte sich vor eigenem Publikum 4:2 (1:2,1:0,2:0) durch und blieb in der Tabelle weiter makellos. Salzburg rutschte auf den dritten Tabellenrang in Gruppe A ab, weil Wolfsburg in der Slowakei gegen Banska Bystrica 1:0 gewann.

Den Salzburgern, die sich im Vergleich zur 1:6-Schlappe im Heimspiel gegen Tampere stark verbessert präsentierten, gelang ein Auftakt nach Maß. Alexander Rauchenwald markierte nach nicht einmal fünf Minuten sein drittes Bewerbstor. Die Vorlage dazu hatte Thomas Raffl geliefert. Gegen Schluss des ersten Abschnitts überschlugen sich die Ereignisse. Die Hausherren kamen 2:11 Minuten vor Schluss nach einer Drangperiode zunächst zum verdienten Ausgleich. Drei Sekunden vor Drittelende stellte Robert Raymond jedoch die Führung für die Gäste wieder her.

Nach 25 Minuten erzielte Niko Ojamäki den erneuten Ausgleich für den Favoriten. Im Schlussabschnitt übernahmen die Finnen zusehends das Kommando. Das 3:2 durch Veli-Matti Vittasmaki in der 48. Minute war die logische Konsequenz. Für die Entscheidung sorgte Kristian Kussela, der nach einer schönen Kombination im Überzahlspiel erfolgreich war (51.). Nur wenige Augenblicke später verhinderte Salzburg-Goalie Luka Gracnar bei einem Penalty eine höhere Niederlage.

Am kommenden Sonntag empfängt die Truppe von Greg Poss, die weiter bei drei Zählern hält, den Gruppenletzten aus der Slowakei (14.00 Uhr). Wolfsburg (6) gastiert in Finnland.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Ereignisreiche Tage für die Po... +++ - "SPÖ im Regulierungswahn": Das... +++ - Vorarlberg: MPreis kommt nach ... +++ - Forscher der FH Vorarlberg ent... +++ - Vorarlberg: Aktion "Sicher unt... +++ - Nach Bluttat in Hohenems: Deba... +++ - "Tradition wird belebt" +++ - Vorarlberg: Familien bei Regie... +++ - Vorarlberg: "Es wird alles Mög... +++ - Vorarlberg: Kraftort "Kirchle"... +++ - Heroin aus dem Darknet nach Vo... +++ - Neues Direktorium für die Wirt... +++ - Erste Schneeflocken im Ländle +++ - Teddybärkrankenhaus kommt ins ... +++ - Tiere auf der Fahrbahn: Pfände... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung