Mehr Nachrichten aus Egg
Akt.:

Einbruch am Egger Gymnasium

Zum genauen Schadensausmaß ist derzeit noch wenig bekannt. Zum genauen Schadensausmaß ist derzeit noch wenig bekannt. - © VOL.AT/Schmidt
Egg - Bislang unbekannte Langfinger machten sich an Tresoren des BORG Egg zu schaffen. Der Einbruch wurde Montag früh gegen 7.00 Uhr entdeckt.

 (5 Kommentare)

Noch gibt es von den Tätern keine Spur – soviel ist allerdings bekannt: Nachdem sich die Einbrecher über den Turnhallenbereich Zugang zur Schule verschafft hatten, schlugen sie die Scheiben des Schulwartbüros auf, und eigneten sich die Schlüssel für den administrativen Bereich, den Konferenzraum und das Direktorium an.

Die Täter haben im Direktorium schließlich zwei Tresore aus Kästen entwendet – um diese im Bereich der Lehrertoiletten aufzuflexen. Darin befanden sich sich nach Angaben von Direktor Reinhold Rinner Schuldokumente, aber auch eingeschweißte Maturafragen für die Nachzipf-Kandidaten. Diese ließen die Täter allerdings in der Schule zurück. Sonstige Wertgegenstände wie Computer blieben nach derzeitigem Kenntnisstand komplett unangetastet.

Aufgrund der Spurensicherung der Polizei im Schulgebäude durften die Schüler quasi einen zusätzlichen Ferientag genießen, ehe der Schulbetrieb nun am Dienstag aufgenommen wird. Denn Direktor Rinner schickte rund 250 Schüler kurz nach 8.00 Uhr bereits wieder nach Hause, damit die Ermittler ungestört ihrer Arbeit nachgehen konnten. Zehn Schüler, die eine Wiederholungsprüfung zu absolvieren hatten, konnte diese aber wie geplant am Montag ablegen.

Tresore in BORG Egg aufgebrochen

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 5

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Regionalligaklubs im VFV Cup auf dem Prüfstand
Titelverteidiger Dornbirn, Hard und Höchst bei den Vorarlbergligavereinen vor sehr schwierigen Aufgaben. mehr »
Baumann: “Quantität bringt mehr Qualität”
Das Vorarlberger Schiedsrichterkollegium geht gut gerüstet und mit zwanzig Neulingen in die neue Saison. mehr »
LAZ Vorarlberg U14 besiegt Oberösterreich in der Junkerau
Vor 250 Zuschauern besiegte das LAZ U14 Vorarlberg in der Junkerau in Egg in einem starken Spiel die Alterskollegen aus [...] mehr »
Klassepartie, vier Tore und kein Sieger
Vier Tore, aber keinen Sieger brachte das Spitzenspiel in der Junkerau zwischen dem FC Egg und SW Bregenz vor 1000 Fans. mehr »
Metzler schwer verletzt
Überschattet wurde der Vorarlbergliga-Hit Egg und SW Bregenz von der schweren Verletzung von Egg-Verteidiger Mark [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!