Einbrecher steckte im Schaufenster fest

2Kommentare
Symbolbild
Symbolbild - © Bilderbox
Als der Einbruchsalarm im französischen Maulèon bei der Polizei einging, rückte diese sofort aus. Dort angekommen zückten sie erstmals die Kamera – Der Einbrecher steckte noch im Schaufenster fest.

Der betrunkene Einbrecher schlug die Scheibe ein und verschaffte sich somit Zugang zur Boutique “Leily Creations”. Nachdem er den Laden geplündert hatte, wollte er durch das Loch in der Scheibe wieder raus. Er blieb aber stecken und musste in der skurrilen Position auf die Polizei warten. Die Feuerwehr befreite den Mann anschließend, und er wurde von der Polizei abgeführt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- 15 Jahre Haft für Mord- und Ra... +++ - Frauen an die Macht: 10. Vorar... +++ - Vorarlberg: Zwei Verletzte bei... +++ - Eislaufen im T-Shirt in Hohene... +++ - Vorarlberg: Landesbudgetentwur... +++ - Andelsbuch: Stark alkoholisier... +++ - Lustenau: Grüne befürchten Ver... +++ - Der BayWa-Gartentipp auf VOL.A... +++ - Verkehrssicherheitswoche 2017:... +++ - Ausgezeichnete Orgelklänge - M... +++ - Vorarlbergs Seilbahner sind ge... +++ - Roboterpferd von Ländle-Tüftle... +++ - Vorarlberg braucht mehr Tagesm... +++ - Vorarlberg: Wirrer Raub- und M... +++ - Vorarlberg: Neunjähriger mit A... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung