Ein Megaspektakel der Pfadfindergruppe Rankweil

Die Pfadfinder Rankweil feierten ein Megafest zum neuen Vereinsjahr
Die Pfadfinder Rankweil feierten ein Megafest zum neuen Vereinsjahr - © TK
RANKWEIL. Mit dem Schuljahr starteten auch die Pfadfinder Rankweil mit ingesamt rund 400 aktiven Mitgliedern wieder mit dem Programm.

Über 300 Kinder, Jugendliche und erwachsene Pfadis versammelten sich auf der großen Wiese beim Heim um die neuen Kinder willkommen zu heißen. 40 motivierte Pfadfinderleiterinnen und Leiter haben bereits Ideen für das kommende Pfadfinderjahr gesammelt und dabei ist auch das „Verrückte Labyrinth“ als Startaufgabe für die neuen Kinder und Jugendlichen entstanden. Die Begeisterung fürs neue Pfadfinderjahr war förmlich spürbar und so sind sogar die Regenwolken der Sonne gewichen für eine einmalige „Überstellung ins Pfadijahr 2017/18“:

Die 8-Jährigen mussten den Weg durch das große Labyrinth auf der Wiese finden um zu den Wichteln und Wölflingen zu gelangen. Die Guides und Späher bildeten dann ein neues Labyrinth, durch welches sich die 11-Jährigen Pfadfinderinnen und Pfadfinder ihren Weg suchen konnten. Die 14-Jährigen mussten sich nicht nur dem Labyrinth samt Riesenleiter stellen, sondern durften auch den eigens errichteten Pool durchqueren um zu den Caravelles und Explorern zu gelangen. Die Jugendlichen, die zu den Ranger und Rover wollten, stellten sich zusätzlich noch einem elektrisierenden Hindernis und die neuen Jugendleiter und Altpfadfinder durften am Ende des Labyrinths noch einen Sprung durch den brennenden Ring wagen.

Nachdem alle Kinder und Jugendlichen ihren Weg zu den neuen Altersgruppen gefunden hatten kümmerte sich die Pfadfinder-Gilde um das leibliche Wohl beim Startfest. Trotz schlechter Wetterprognose verweilten Eltern, ehemalige und aktive Pfadfinder gerne bei gemütlicher Stimmung vor dem Pfadfinderheim. VN-TK

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Die Schule der Zukunft - Bildu... +++ - Wahlkampf in Vorarlberg: Wegwe... +++ - "Politics to go" - Vorarlberge... +++ - Vorarlberg: 21-jähriger Deutsc... +++ - Vorarlberg: Meusburger investi... +++ - Vorarlberg: Landesrätin Wießfl... +++ - Doppeltes Gehalt für Manuel Sa... +++ - Villa Freudeck: Initiative erh... +++ - Nach Juwelier-Einbruch in Vora... +++ - Vorarlberg: Motor eines Sattel... +++ - Ereignisreiche Tage für die Po... +++ - "SPÖ im Regulierungswahn": Das... +++ - Vorarlberg: MPreis kommt nach ... +++ - Forscher der FH Vorarlberg ent... +++ - Vorarlberg: Aktion "Sicher unt... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung