“Ein lässiger Treff” im adventlich dekorierten Städtle

Von Gemeindereporter Scopoli Gerhard
Akt.:
Den Heiligen Abend empfindet Magnus Vonbrül als angenehmsten Arbeitstag auf dem Bludenzer Christkindlemarkt: "An diesem Tag ist es ruhig und besinnlich, und die Leute begegnen einem ganz anders."
Den Heiligen Abend empfindet Magnus Vonbrül als angenehmsten Arbeitstag auf dem Bludenzer Christkindlemarkt: "An diesem Tag ist es ruhig und besinnlich, und die Leute begegnen einem ganz anders." - © Gerhard Scopoli
Die angenehme Atmosphäre des Bludenzer Christkindlemarktes in der Mühlgasse schätzt auch Landwirt Magnus Vonbrül aus Röns.

Seit ungefähr einem Jahrzehnt bietet er den zahlreichen Marktbesuchern Raclettebrote mit speziellem Raclettegewürz sowie verschiedene kalte Getränke an. Während der Adventzeit bringt Vonbrül seine Leckerbissen Tag für Tag unters Marktvolk, Sonntag bis Mittwoch von 11 bis 20 Uhr, an den übrigen Tagen von 10 bis 21 Uhr. Herrscht auf dem Markt Hochbetrieb, wird Vonbrül von Ida Burtscher tatkräftig unterstützt. Der Kundenkontakt bereitet der Ludescherin besondere Freude, und so ist der Bludenzer Christkindlemarkt für sie ein idealer Ort zum Arbeiten. Vonbrül empfindet den Markt als “lässigen Treff im Städte”, das nicht nur jetzt in der Vorweihnachtszeit, sondern ganzjährig einen Besuch wert ist.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!