Ein Dialog auf Augenhöhe am Sunnahof

Von Gemeindereporter Emir T. Uysal
Akt.:
Seinen"erster Sehtest" mit einer Taschenlampe hat George Nussbaumer bestanden .
Seinen"erster Sehtest" mit einer Taschenlampe hat George Nussbaumer bestanden . - © Emir T. Uysal
26. Gespräch am Sunnahof mit Primar Stefan Mennel.

Göfis. (etu) Mit den Worten „das 26. Gespräch ist schöner Beweis, dass eine Idee zu einem wichtigen Baustein in unserer Arbeit wurde“, eröffnete Sunnahof-Geschäftsführer Thomas Lampert den Dialog zwischen Augenfacharzt Dr. Stefan Mennel und Moderator George Nussbaumer. Um das Eis zu brechen, startete der Entertainer mit einem Sehtest, wobei Nussbaumer eine Taschenlampe an sein Glasauge hielt und durch die entstehende Wärme erkannte, dass die Lampe eingeschalten war. „Das ist der erste Sehtest meines Lebens“, scherzt der Kabarettist.

Erfahrungen und Eindrücke
Anschließend wurde die Arbeit von Primar Mennel ausgeleuchtet. Bislang sei weltweit noch nie ein Auge transplantiert, erklärte der Leiter der Augenheilkunde am LKH Feldkirch. „Die Medizin überrascht jedoch immer wieder mit Neuerungen.“ Der Moderator sprach Themen, wie Unachtsamkeiten fürs Auge an und Erfahrungen der Patienten, ging Sprichwörtern auf den Grund und räumte Mythen, wie das weniger Tragen einer Lesebrille aus. Obwohl Nussbaumer seinen Gast immer wieder etwas aus der Reserve locken wollte, standen medizinische und nicht, wie wahrscheinlich gewünscht, die privaten Eindrücke aus Mennels Leben im Vordergrund.
Fasziniert lauschten über 70 Gäste, darunter Pfarrer Wilfried Blum, Landesrat Erich Schwärzler und Klubdirektor Albert Hofer sowie Landtagsvizepräsident Günter Keckeis, Bundesrat Georg Ludescher und Primar Albert Lingg, dem Gespräch zu. Das Sunnahof-Team sorgte bei einem kleinen Imbiss für den gemütlichen Ausklang.

Video-Auszug:

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!