Mehr Nachrichten aus Riefensberg
Akt.:

Ein Bregenzerwälder hält Hard die “Stange”

Seit fast einem Jahrzehnt hält Markus Grabherr dem FC Hard die "Stange". Seit fast einem Jahrzehnt hält Markus Grabherr dem FC Hard die "Stange". - © VOL.AT/Luggi Knobel
von Thomas Knobel - Hard. Der Riefensberger Markus Grabherr schnürt schon acht Saisonen beim Westligisten die Schuhe und wurde längst zu einer tragenden Säule.

Korrektur melden

Sein Bruder Werner (26) ist seit Februar dieses Jahres neuer Marketingchef beim Erstligist Cashpoint SCR Altach. Seit fast einem Jahrzehnt ist Markus Grabherr beim Westligaklub FC Hard eine tragende Säule und einer der wichtigsten Leistungsträger. Vor drei Saisonen hat der 25-jährige Werkzeugmacher von Jörg Stadelmann die Kaptiänbinde übernommen und ist aus Hard nicht mehr wegzudenken. Trotz zahlreicher Angebote von anderen renomierten Ländleklubs bewies er stets Treue und will heuer mit seinem Mitspielern vorzeitig den Klassenerhalt schaffen.

Was macht der FC Hard heuer für eine Figur in der Regionalliga West?

GRABHERR: Das wird wieder verdammt schwer für uns. Wir haben an Qualität verloren, der Abgang von Sebi Beer ist nicht ersetzbar. Kein Neuzugang hat das Niveau des Mittelfeldspielers. Es wird uns die Konstanz auch fehlen, da fünf der sechs Neuen lauter junge Kicker sind und zudem fehlt die Spielpraxis für die Westliga. Fast alle Neuen kommen aus unteren Spielklassen und müssen noch viel Erfahrung sammeln. Wir sind aber eine sehr kampfstarke Truppe und der Wille dazu könnte uns früh genug retten. Noch ein Vorteil könnte der breitere Kader darstellen, wo es mehrere Varianten zuläßt. Die Westliga ist stärker geworden, der Umbruch in Hard wurde in der kurzen Vorbereitungszeit noch nicht vollzogen.

Viele Ländleklubs buhlten um deine Gunst. Warum hältst du Hard schon acht Jahre lang die Treue?

GRABHERR: Mir gefällt es in Hard ausgezeichnet. Die Trainingsbedingungen und das Umfeld sind optimal. Hauptsächlich Einheimische gehören dem Kader an und der Zusammenhalt ist bärenstark. Die Kameradschaft steht im Vordergrund.

Statt im defensiven Mittelfeld zu spielen musst du in der Innenverteidigung der Abwehrreihe meistens „aushelfen“. Ist das ein Problem für dich?

GRABHERR: Ich würde sehr gerne im zentralen defensiven Mittelfeld spielen. Allerdings muss ich gezwungenermaßen in der Viererabwehrkette als Innenverteidiger „aushelfen“. Nach dem Abgang von Rifat Sen waren die Probleme in der Abwehrreihe zu groß und meine Erfahrungen gaben dann den Ausschlag auf dieser Position zu spielen.

Die Defensive gilt in Hard als Schwachstelle – 66 Gegentreffer im Vorjahr. Was wird sich hier ändern?

GRABHERR: Wir müssen schauen in mehreren Spielen zu Null zu spielen und wenn möglich aus einem Konter zum Torerfolg zu kommen. Die Defensive war unsere Achillesferse, das gehört schnellstens abgestellt. Mit dem neuen Abwehrchef Christoph Fleisch kann uns das auch gelingen.

Die Umbruchphase in Hard darf nicht allzulange dauern. Wie will man das bewerkstelligen?

GRABHERR: Ja das stimmt. Mit Meister Wattens und Wacker Innsbruck Amateure warten zwei sehr schwierige Heimspiele zum Saisonstart auf uns. Wir müssen unbedingt punkten um nicht wieder sofort in die Abstiegsränge zu kommen.   

ZUR PERSON

Markus Grabherr

Wurde nach dem Abgang von Jörg Stadelmann vor drei Jahren zum neuen Kapitän gewählt.

Geboren: 16. November 1986

Familie: ledig, Freundin Fabienne  

Beruf: Werkzeugmechaniker bei der Firma Blum

Größten Erfolge: Mit dem FC Hard dreimaliger Sieger beim Wolfurter Hallenmasters, einmalige Teilnahme am VFV-Cupfinale

Laufbahn: Fliesen Jams FC Riefensberg, BNZ Vorarlberg, Autohaus Kia FC Hard

Lebensmotto: „oans isch immer noch ganga“

Hobbies: Schifahren, Tennis   

VOL.AT-Analyse Autohaus Kia FC Hard

TORHÜTER: In Hard setzte man im Vorjahr auf die Jugend. Deshalb erhielt Youngster Kevin Defranceschi (21) vor dem Routinier Ingo Türr (33) den Vorrang. Bei seiner ersten Regionalligasaison im Vorjahr fehlte Defranceschi die Konstanz und da gilt es den Hebel anzusetzen. Türr wird hauptsächlich aus beruflichen Gründen nur im „Notfall“ zwischen den Pfosten stehen. Für die neue Saison ist noch völlig offen, ob Routine oder Jugend die Nummer eins im Waldstadion den Vorrang erhält.

ABWEHR: Die linke Außenbahn (Mentin (20) oder Winner (20)) ist noch offen. Mit Alexander Dürr (31), Kapitän Markus Grabherr (26) und dem neuen Abwehrchef (29) sind die anderen drei Plätze vergeben. Letzterer soll der neuformierten Abwehrreihe mehr Konstanz und Stabilität verleihen. Fast 70 Gegentreffer im Vorjahr sind einfach zu viel.

MITTELFELD: Mit Roman Ellensohn (29) und Stephan Steinhauser (25) sind nur zwei ligaerfahrene Spieler auf dieser Position vorhanden. Der Rest besteht aus größtenteils blutjungen Talenten und braucht noch viel Zeit und Geduld. Die beiden Neuen Thomas Griesebner (25) und Lukas Vogel (20) sind erste Wähl für die noch offenen Positionen.

ANGRIFF: Mit Herbert Sutter (26) und Leopold Arnus (23) stehen nur zwei echte Sturmspitzen zur Verfügung. Allerdings sind beide Angreifer in der Lage ein Spiel zu seinen Gunsten zu entscheiden. Klarerweise fehlen die Alternativen. Bleibt zu hoffen, dass das Duo von Verletzungen verschont bleibt. Doch „Suti“ war gerade im Vorjahr oft wegen Verletzungen nicht einsatzbereit, das wäre eine Katastrophe.      

FUSSBALL: Autohaus Kia FC Hard

Internet: www.fchard.at

Präsident: Gerald Kleiner   

Stadion: Waldstadion

Gründungsjahr: 1922  

Eintrittspreise: Tagesticket für Erwachsene 8 Euro, Ermäßigt (Jugendliche 15 – 18 Jahre, Pensionisten/Studenten/Bundesheer) 6 Euro, Kinder bis 14 Jahre und Frauen freier Eintritt

Kantinenpreise: Bier groß 3 Euro, Limo 2 Euro, Bratwurst vom Grill 3 Euro.

Kader 2012/2013

Kevin Defranceschi (Torhüter/21), Ingo Türr (Torhüter/33), Alexander Dürr (31), Christoph Fleisch (29), Markus Grabherr (Kapitän/26), Julian Ledergerber (19), Simon Mentin (20), Patrick Peer (20), Frederic Winner (20), Roman Ellensohn (29), Thomas Griesebner (25), Jonas Oberhanss (Deutschland/18), Sebastian Santin (18), Florian Schall (19), Stephan Steinhauser (Ger/25), Lukas Vogel (20), Leopold Arnus (23), Rene Fink (20), Ali Kayar (17), Herbert Sutter (26)

Trainer: Markus Mader

Cotrainer: Andreas Kollmann

Tormanntrainer: Gerd Küng

Betreuer: Manfred Amort

Sportlicher Leiter: Gerhard Pichler

Masseur: Markus Gartner

FUSSBALL, Autohaus Kia FC Hard

Alle Herbst-Meisterschaftsspiele Saison 2012/2013

28. Juli, 18 Uhr: Autohaus Kia FC Hard – WSG Wattens

4. August, 18 Uhr: Autohaus Kia FC Hard – Wacker Innsbruck Amateure  

11. August, 18 Uhr: SV Wals/Grünau – Autohaus Kia FC Hard  

15. August, 11 Uhr: Autohaus Kia FC Hard – FC Mohren Dornbirn

18. August, 17 Uhr: SV Austria Salzburg – Autohaus Kia FC Hard  

25. August, 17 Uhr: Autohaus Kia FC Hard – Simma Electronic FC Andelsbuch

1. September, 16 Uhr: SG FC RB Salzburg Amateure/FC Anif – Autohaus Kia FC Hard

8. September, 16 Uhr: Autohaus Kia FC Hard – TSV Neumarkt  

15. September, 15.30 Uhr: Rivella SC Bregenz – Autohaus Kia FC Hard   

22. September, 16 Uhr: Autohaus Kia FC Hard – FC Liefering  

29. September, 17 Uhr: FC Kufstein – Autohaus Kia FC Hard  

6. Oktober, 16 Uhr: Autohaus Kia FC Hard – FC Pinzgau/Saalfelden  

13. Oktober, 16 Uhr: TSV St. Johann/Pongau – Autohaus Kia FC Hard  

20. Oktober, 15 Uhr: Autohaus Kia FC Hard – Cashpoint SCR Altach Amateure   

27. Oktober, 15 Uhr: SV Seekirchen – Autohaus Kia FC Hard  

3. November, 14 Uhr: WSG Wattens – Autohaus Kia FC Hard              

11. November, 14 Uhr: Wacker Innsbruck Amateure – Autohaus Kia FC Hard  

Alle Testspiele

Autohaus Kia FC Hard – FC Altstätten 3:3

Autohaus Kia FC Hard – Rivella SC Bregenz 3:3

Autohaus Kia FC Hard – Austria Lustenau 0:1

Autohaus Kia FC Hard – Admira Dornbirn 3:5

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Karibische Rhythmen in der Kammgarn
  Wer braucht schon sommerliche Hitze, wenn Salsa-Rhythmen aus der Karibik ebenfalls für entsprechende Stimmung sorgen [...] mehr »
Kreuzungsumbau an der Rheinstraße
Gegen Ende August startet in Hard der Umbau der Kreuzung der Landstraße mit der Rheinstraße L202. Ebenso wird umweit [...] mehr »
Kater ‘Sammy’ wird in Hard vermisst
Unser ca. 4 Monate alter Kater 'Sammy' wird seit dem 25. Juli vermisst. mehr »
Hard mit Optimismus nach Seekirchen
Punkte über dem Arlberg nach Hard mitzubringen, war in den letzten Jahren nicht immer von Erfolg gekrönt. Das soll [...] mehr »
Begegnungszone im Harder Zentrum
  Eine wichtige Phase der Ortszentrumsgestaltung in der Marktgemeinde Hard wird vorgezogen. Die Gemeinde gestaltet die [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!