Ehrenamtliche vor den Vorhang

Ehrenamtliche vor den Vorhang
© Marktgemeindeamt Frastanz
Frastanz. „Ehrenamtliche, das sind jene Menschen, die für andere etwas tun und damit das Zusammenleben und die Lebensqualität in der Gemeinde fördern“

Bürgermeister Mag. Eugen Gabriel dankte diesen engagierten Menschen beim Ehrenamtsabend
am vergangenen Freitag im Adalbert-Welte Saal namens der Marktgemeinde Frastanz.

Über 100 Vertreter von Vereinen, Institutionen und Initiativen hatten die Einladung zu
diesem jährlichen Ehrenamtsabend als Wertschätzung für ihre tägliche Arbeit im Interesse
des Gemeinwohls gerne angenommen. Vizebürgermeisterin Ilse Mock und ihr
Organisationsteam vom Ausschuss für Jugend, Familie und Integration haben sich für den
Danke-Abend für ehrenamtlich engagierte Mitbürger wieder einiges einfallen lassen.
Im Mittelpunkt stand zunächst die im Vorjahr neu gegründete Initiative der
„Familienlotsinnen“.

In einem von Matthias Decker vom Dreischwesternkanal gestalteten
Filmbeitrag wurde Sinn und Zweck dieser Initiative dargestellt: Die ehrenamtlichen
Familienlotsinnen – die dafür eine fundierte Ausbildung zu machen bereit sind – helfen
jungen Familien und Müttern. Die vielfältigen Angebote der Marktgemeinde zur Förderung
von Gesundheit und Entwicklung von Kindern bis zum 5. Lebensjahr werden dabei erklärt
und aktiv beworben. „Ich musste mich als junge Mutter und neuzugezogene Frastanzerin
noch selber und mit viel Aufwand über die vielen Möglichkeiten schlau machen“; berichtete
etwa Annika Moosbrugger. Als ausgebildete Familienlotsin freut sie sich, den jungen
Müttern in dieser Hinsicht behilflich sein zu können.

Mit viel Applaus für diese neue Initiative führten GR Michaela Gort und Musikvereins-
Obmann Johannes Decker durch das weitere Programm: Die Schauspieler der Fraschtner
Bühne sorgten mit Sketches für Kurzweil, eine serbische Tanzgruppe beeindruckte mit ihren
gut einstudierten Volkstänzen und das Duo „Guat und Günstig“ sorgte für die musikalische
Umrahmung des Abends. Im festlich geschmückten Saal schmeckte das von Netzer’s
Catering servierte Menü ausgezeichnet und bei guter Stimmung wurde unter den
Ehrenamtlichen der verschiedensten Vereinen ein reger freundschaftlicher Austausch
gepflegt.

Einig waren sich die Geladenen darin, dass der Ehrenamtsabend nicht ein schönes
Fest, sondern auch eine sehr überzeugende Form der Wertschätzung für das ehrenamtliche
Engagement ist.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!