GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gut besucht - der erste Ländleanzeiger-Nachtflohmarkt im Bregenzerwald

Ländleanzeiger-Nachtflohmarkt
Ländleanzeiger-Nachtflohmarkt ©Marianna
Egger Nachtflohmarkt Unterstützung für Rettungshunde-Ausbildungszentrum.
Ländleanzeiger-Nachtflohmarkt

Egg. Ein belebtes Bild bot sich in der abendlichen Dämmerung auf dem Dorfplatz der Gemeinde Egg. Das Zentrum der Gemeinde war zum Marktplatz geworden und es herrschte ein fröhliches Treiben auf dem ersten Ländleanzeiger.at- Nachtflohmarkt im Bregenzerwald. Marktfahrer aus dem Inn- und Ausland waren angereist und hatten ihre Schätze wie edles Porzellan, feines Glas oder antiken Schmuck für die Schnäppchenjäger ausgebreitet. An den Ständen wurde gekramt, gestöbert und gewühlt, gemarktet und um den Preis gefeilscht. So manch ein Flohmarktbesucher wurde fündig. Kuriositäten wie Spazierstöcke mit speziellen Wanderplaketten, Kuckucksuhren, originelle Lampenschirme oder alte Radiogeräte wurden feilgeboten.

Das Duo Saitenklang, Walter Metzler und Anton Fetz waren mit Kontrabass und Gitarre, auf musikalische Art ins Marktgeschehen integriert, sie wanderten von Stand zu Stand und unterhielten Aussteller und Besucher mit ihrem Repertoire aus alten Ohrwürmern und Schlagern.

Unterstützung für Ausbildungszentrum für Rettungshunde

Für jeden Marktbesucher der am Ländleanzeiger-Marktstand Halt machte, bestand die Chance einen 400 Euro Bregenzerwald-Gutschein zu gewinnen. Auch etliche coole von VOL.AT gesponserten Liegestühle wechselten am Marktstand den Besitzer, die gesamten Einnahmen kamen dem Voralberger Ausbildungszentrum für Rettungshunde zu Gute. Das Team vom ABZ- Voralberg verkauften an ihrem Stand, ebenfalls zu Gunsten des Vereins allerlei Krimskrams. Von Deko-Artikeln über Töpfe und Pfanne bis zu Heiligenbildern oder einer E-Gitarre war alles zu finden. Ein urgemütlicher Gartenstuhl wurde so lange angepriesen bis ein Käufer gefunden war und der ganze Einsatz galt den Rettungshunden.

Belebtes Ortszentrum

Direkt neben dem Marktgeschehen hatten die Egger Gastronomie eine Wirtschaft aufgebaut und versorgte die Marktbesucher mit Speis und Trank. Für alle diejenigen die doch lieber ein Gasthaus aufsuchten hatten sämtliche Wirtschaften im Gemeindezentrum geöffnet. Auch die Egger Kaufleute nutzten den Nachtflohmarkt und verlängerten in ihren Geschäften die Öffnungszeiten bis um 20 Uhr. Viele der Marktbesucher nutzen diese Gelegenheit um noch eine Shoppingtour durch Egg zu machen.

Mit dem Ziel das Ortszentrum zu beleben und der Bevölkerung aus Egg und den umliegenden Gemeinden einen Treffpunkt zu bieten durften sich die Egger Kaufleute und Gastwirte, der Tourismusverein, der Handwerksverein und die Egger Liftgesellschaft zufrieden zeigen. Mit geschätzten tausend Besuchern konnten Katharina Stückler von VOL.AT und Mitorganisator Mario Hammerer der Gemeinde Egg den ersten Bregenzerwälder Nachtflohmarkt als vollen Erfolg verbuchen.

 

 

 

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Egg
  3. Gut besucht - der erste Ländleanzeiger-Nachtflohmarkt im Bregenzerwald
Kommentare
Noch 1000 Zeichen