GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Nenzing nun Tabellenschlusslicht, Vonbrül verschießt Elfer in Egg

©Philipp Steurer
Es fehlte nicht viel zu einem Punktgewinn beim unmittelbaren Tabellennachbarn aus Egg – dennoch setzte es für FC Nenzing eine bittere 1:2 Niederlage im Bregenzerwald.

Nenzing startete perfekt und ging bereits nach 2 Minuten mit 1 : 0 in Führung. Mike Vonbrül konnte einen Abwehrfehler ausnutzen und schoß trocken ein.
Kurze Zeit später dann eine schöne Einzelleistung von Dario Müller, er brachte den Ball aber leider nicht genau zu Mitspieler und so blieb es beim 1 :0.

Ab diesem Zeitpunkt übernahmen die Egger aber die Initiative und wir verloren komplett den Faden. Zu wenig Aggressivität, schlampige Zuspiele und ein miserables Zweikampfverhalten  ermöglichte dem Heimteam immer mehr Chancen und diese nutzten sie auch.
Zuerst in der 25. Minute nach einer schönen Kombination mit dem 1 : 1 und 10 Minuten später sogar die Führung für Egg: Wieder waren wir einen Schritt zu spät und im Strafraum ist das fatal. Den fälligen Elfmeter verwandelte  Murat Gerdi zum 2 : 1. Bis zur Pause blieb es bei diesem Spielstand  –  es war alles noch offen. Nach dem Seitenwechsel übernahm Nenzing das Kommando und hatte bereits in der 50. Minute mit einem Elfmeter (nach Foul an Dario Müller) die große Chance auf den Ausgleich.

Leider schoss Mike Vonbrül zu unplatziert und der Torhüter konnte abwehren.

Egg beschränkte sich in der Folge auf´s Kontern und Nenzing versuchte meist mit hohen Bällen zum Erfolg zu kommen. Es gab auch einige gute Möglichkeiten, u.a. wurden 2 Tore nach knappen Abseitsentscheidungen ab erkannt. Nenzing bemühte sich aber weiter und drängte die Heimmannschaft immer mehr in die Defensive. Leider wurden die sich ergebenden Chancen nicht genutzt und so blieb es am Ende beim knappen 2 : 1 Sieg der Egger.

Schade, dass die erste Halbzeit komplett verschlafen wurde – die Bemühungen in Halbzeit 2 waren letzten Endes erfolglos und mit dieser Niederlage rutschen wir auf den letzten Tabellenplatz ab. Ab jetzt heißt es kratzen und beißen – sonst wird es richtig eng.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. FC Nenzing nun Tabellenschlusslicht, Vonbrül verschießt Elfer in Egg
Kommentare
Noch 1000 Zeichen