GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Eduard butz do Bart, z’Dorobiro ischt Martinimart"

©Rauch/VOL.AT
Bereits zum 42. Mal geht heute, dem 10. November 2017 in der Dornbirner Innenstadt der traditionelle Martinimarkt über die Bühne. VOL.AT war bei der Eröffnung live vor Ort.
Die besten Bilder vom Martinimarkt
NEU
“Eduard, butz do Bart, z’Dorobiro ischt Martinimart!” heißt es nun schon zum 42. Mal in der Dornbirner Innenstadt. Der Martinimarkt zählt zu einem der ältesten und traditionsreichsten Märkte der Dornbirner Stadtgeschichte. Zahlreiche Aussteller und Gastronomen laden von 9 bis 20 Uhr auf den Marktplatz ein, um dort mit Ihnen den Martinimarkt zu feiern.

 „Lüt im alto Häß“

Dementsprechend wurde am 11. November in Dornbirn der Martinimarkt gefeiert, wobei natürlich weder der Leitgedanke des Teilens noch die Gans fehlen durfte. Auch die „Lüt im alto Häß“ spielen traditionellerweise in Dornbirn eine wichtige Rolle und geben dem Markt eine einzigartige Note. Die Stadt Dornbirn schätze die Zahl der „Lüt im alto Häß“ auf rund 200 und es werden augenscheinlich von Jahr zu Jahr mehr, die sich dieser Tradition anschließen.

Über 60 Aussteller nehmen am Martinimarkt teil und beleben die Innenstadt mit fröhlichen Aktivitäten. Dazu zählen verschiedene Publikumsspiele wie Dosenwerfen oder Glücksrad, wobei der Gewinn natürlich im Sinne des Hl. Martins einem guten Zweck versprochen wird.

Für Verpflegung ist gesorgt

Bereits um 8:48 Uhr gibt es für alle „Lüt im alto Häß“ vor dem Feursteinhaus gratis Riebel, Kaffee und Sekt. Um 10:00 Uhr wird der Martinimarkt traditionell auf der Stiege vor dem Roten Haus mit der Übergabe der Martinigans an Bürgermeisterin Andrea Kaufmann eröffnet. Anschließend gibt es einen Marktrundgang. Ein nostalgisches Erinnerungsfoto kann bei Foto Murer geschossen werden. Für „Lüt im alto Häß“ ist auch diese Aktion gratis.

 

Programm

  • nostalgischer Fotograf (Foto Murer), kostenlose Erinnerungsfotos für „d’Lüt im alta Häß“
  • zahlreiche Gastronomieangebote mit traditioneller Hausmannskost (Riebel und Kaffee, Käsfladen, Schupfnudeln)
  • Streichelzoo, Kinderkarussell, Ganslexpress, Seildreher
  • umfangreiches Angebot des Handels mit dem Leitgedanken TEILEN
  • Schulen und Vereine mit diversen Aktionen und Publikumsspielen
  • Sonderbriefmarke „Rotes Haus“
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. "Eduard butz do Bart, z’Dorobiro ischt Martinimart"
Kommentare
Noch 1000 Zeichen