Mehr Nachrichten aus Lustenau
Akt.:

Durch Stoß Bein gebrochen – Zeugenaufruf

Durch "Schubser" Bein gebrochen: Die Polizei sucht nach einem Gewalttäter. Durch "Schubser" Bein gebrochen: Die Polizei sucht nach einem Gewalttäter. - © Bilderbox
Lustenau – Am 1.7.2012 um Uhr kam es in Lustenau gegen 02:20 Uhr beim “Sandarfest” vor dem Barzelt zu einer Körperverletzung.

 (2 Kommentare)

Ein bislang unbekannter Täter gab dem Opfer einen heftigen Stoß, wodurch dieses in weiterer Folge über eine Bierbank flog und sich den linken Fuß brach. Der unbekannte Beschuldigte konnte den Tatort unerkannt verlassen. Personsbeschreibung: Mann; ca 20 – 25 Jahre alt; ca 180 – 190 cm; Statur: normal; kurze schwarze glatte Haare;
Kleidung: weißes T-Shirt; lange dunkle Hose; geschlossene Schuhe. Zeugen der Straftat werden gebeten, sich mit der PI Lustenau in Verbindung zu setzen.

PI Lustenau, Tel. 059133/8144

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 2

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Biotope am Alten Rhein warfen Fragen auf
Lustenau. Stefan Bösch wendete sich dieser Tage mit einem Anliegen ans Bürgerforum: „Beim Freibad Alter Rhein wurden [...] mehr »
Das Herz wird nicht dement
Zertifikatsverleihung des Landes Vorarlberg „Demenzfreundliche Gemeinde“ durch Landesrätin Greti Schmid und [...] mehr »
Lila Festzeltstimmung
Das Lustenauer Café „Lila" lud am Sonntag zu seinem zweiten Oktoberfest. Das Café LILA – Lustenaus Inn Lokal [...] mehr »
Durch Chutneys und Pestos winterfit
Cornelia Maier begeisterte mit ihren Chutneys und Pestos die zahlreichen Teilnehmer. Zu diesem Kochvergnügen lud Conny [...] mehr »
FC Lustenau unter neuer Führung
Am Donnerstag, den 25. September, wurde in der 107. Jahreshauptversammlung des FC Lustenau 1907 von der anwesenden [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!