(D)ein Blick hinter die Kulissen – Die „Nacht der Ausbildungsbetriebe“

Von Lehre im Walgau
Akt.:
"Informieren" und "Ausprobieren" standen im Vordergrund
"Informieren" und "Ausprobieren" standen im Vordergrund - © Lehre im Walgau
Walgau, 25. Januar 2017 – 21 Mitgliedsbetriebe der „Lehre im Walgau“ öffneten allen Interessierten ihre Türen. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um sich über die Unternehmen und ihre Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

Die Veranstalter freuten sich über das große Interesse.  

„Firmenluft schnuppern“ und „sälbr wärkla“

Viele Lehrstellensuchende, Eltern und anderweitig Interessierte nutzten diese Chance, um einen Blick hinter die Kulissen der 21 teilnehmenden Betriebe zu werfen. Ob Werkstatt, Produktionshalle, Büro oder Verkaufsbereich: das Angebot für die Teilnehmenden war vielfältig und überall gab es etwas zu entdecken und auszuprobieren. So wurde zum Beispiel gemeinsam gefliest und lackiert oder unter Aufsicht geschweißt und gedreht. Das eine oder andere bisher verborgene Talent konnte dabei entdeckt werden.

Zukünftige Lehrlinge und Unternehmen treffen aufeinander

Zentral ist zudem der direkte Kontakt zum Unternehmen: Lehrlinge, Ausbilder und Geschäftsführer waren vor Ort, um allen Interessierten Rede und Antwort zu stehen. Projektleiterin Daniela Gmeiner ist überzeugt: „Das ist das Besondere an der Nacht der Ausbildungsbetriebe – Du bekommst nicht nur echte Insider-Einblicke sondern triffst zukünftige Arbeitskollegen, Ausbilder und Chefs und merkst gleich, wo die Chemie stimmt“.

Gemeinsam für die gute Lehrausbildung im Walgau

Die Lehrbetriebe sind sich ihrer großen Verantwortung für den Erhalt des hohen Stellenwertes der Lehrausbildung im Walgau bewusst und setzen alles daran, dieser gerecht zu werden. Für die Unternehmen in der Region ist die Nacht der Ausbildungsbetriebe eine tolle Chance, sich zu präsentieren, zu informieren und viele Besucher gleichzeitig anzusprechen – insbesondere den potenziellen Fachkräfte-Nachwuchs. „Für uns ist das eine gute Gelegenheit, den Jugendlichen die Berufe näher zu bringen“, meint Sandro Preite, von Preite Verputz & Trockenbau in Bürs, „bis dahin können sich viele nur wenig darunter vorstellen.“ Von den Besuchern kommen dementsprechend sehr positive Rückmeldungen über den Info-Gehalt und die Vielfältigkeit der Veranstaltung. Die Unternehmen wissen: einzeln ist es schwierig, diese Art von Präsenz zu schaffen. Das funktioniert nur durch den Zusammenschluss.

Im Raum Bludenz waren die Firmen Wagner, SCHMIDT’S Handel Bürs, Bertsch Energy, Preite Verputz & Trockenbau und Bartenbach Werbe- und Straßentechnik dabei und freuten sich über zahlreiche interessierte Besucher.

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Alkoholisierter Ma... +++ - Mädchen flüchtet nach Unfall i... +++ - Vom Balkon gestürzt: Tödlicher... +++ - Neue Stadtbücherei für Dornbir... +++ - Nach Einbruch Feuer gelegt: Tä... +++ - Festspiel-Wetter: "Carmen" kön... +++ - Blobbing-Meisterschaft in Hohe... +++ - Zimmererlehrlinge bauen Brücke... +++ - "Begegnung am Berg" - Franz Lu... +++ - Islamische Glaubensgemeinschaf... +++ - 4 Drogen-Anzeigen pro Tag in V... +++ - Vorarlberg: Politiker auf Wahl... +++ - Wehrpflichtbefreiung für Poliz... +++ - Vorarlberg/Hohenems: Grass-Anr... +++ - Neuer Premium-Sponsor: Rauch-L... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Düns.
VOL.AT

Suche in Düns

Suche filtern

Top Jasser
  1. guenther64 84453 Punkte
  2. helmut52 74231 Punkte
  3. corinnna 64730 Punkte
9 Jasser online mehr
Neues aus Düns