GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dritte Ausgabe der POTENTIALe ein voller Erfolg

POTENTIALe Feldkirch
POTENTIALe Feldkirch ©POTENTIALe Feldkirch
Kreativszene traf sich in Feldkirch
POTENTIALe Feldkirch

Feldkirch. Den Abschluss des dreiwöchigen Designfestivals POTENTIALe bildet als Höhepunkt am vergangenen Wochenende die MESSe und TALENTe. Über 8000 Besucher verzeichneten die Organisatoren während des Festivalzeitraums. Als besonderer Höhepunkt wurde im Turnsaal des Gmynasiumhof der vierte Gestaltungspreis des Landes Vorarlbergs verliehen. Ausgezeichnet wurde dabei der in Wolfurt wohnhafte Keramik und Konzeptkünstler Ferdinand Ruef für seine Arbeit. Ruef durfte sich neben dem LAVA Award über 3000 Euro Preisgeld freuen.

Feldkirchs Bürgermeister Wilfried Berchtold zeichnete dann noch in der zweiten Kategorie Newcomer Roman Luyken für sein Label Peppermint Products aus, wobei die Jury vor allem die Nachhaltigkeit der Arbeit positiv bewertete.

Bei der POTENTIALe MESSe luden dann rund 80 Austeller ins Reichenfeld und in die Feldkircher Innenstadt und präsentierten ihre Designprodukte. Abgerundet wurde das Ganze von der TALENTe. Hierbei nutzten Studenten und Nachwuchstalente leerstehende Räumlichkeiten um ihre Arbeiten zur Schau zu stellen. Ebenfalls genutzt wurde der Pulverturm, er diente als zentrale Anlaufstelle des Festivals, natürlich nicht ohne das alte Gemäuer entsprechend zu inszenieren. Weitere 20 Ausstellungen mit den Themen Design, Fotografie und Medienkunst rundeten das gelungene Festival ab. CEG

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Feldkirch
  3. Dritte Ausgabe der POTENTIALe ein voller Erfolg
Kommentare
Noch 1000 Zeichen