Dreijähriger in Indiana erschoss Vater

Von Verein Jahrgang 1937 Weiler
Akt.:
5Kommentare
Tragischer Unfall im US-Staat Indiana: Ein dreijähriger Bub ist an die geladene Waffe seines Vaters gelangt und hat ihn erschossen. Der Zwischenfall ereignete sich Polizeiangaben zufolge am Freitag (Ortszeit) in einem Haus in der Stadt Salem.

Zum Zeitpunkt des tödlichen Unfalls waren demnach der 33-Jährige, seine Frau, die drei gemeinsamen Kinder sowie ein weiterer Verwandter im Haus. Der Dreijährige habe die Waffe offenbar gefunden, anschließend habe sich versehentlich ein Schuss gelöst, sagte ein Polizeibeamter.

Dabei sei der Vater des Buben tödlich verletzt worden. Es habe sich um einen “tragischen Unfall und einen tragischen Fehler” gehandelt, bei dem eine Waffe innerhalb der Reichweite eines Kindes gelassen wurde.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: L190 zwischen Dorn... +++ - Am Wochenende rollt die Reisew... +++ - Vorarlberg: Niederschläge lass... +++ - Lech: Bio am Berg auf der "Fre... +++ - Diagnose Krebs: Tumorboards so... +++ - Reinhard Haller zum geplanten ... +++ - Vorarlberg: Mordanklage nach B... +++ - Verlorenes Handy - ÖBB Fundbür... +++ - Am Samstag wird im Rheinauen g... +++ - Zu geringe Verkehrsfrequenz: D... +++ - Antenne Vorarlberg: Die region... +++ - "Üsa Kanis": Bürgerinitiative ... +++ - Gefährliche Straße in Höchst: ... +++ - Starkregen am Mittwoch: Vorarl... +++ - Konjunkturaufschwung im Vorarl... +++
5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung