GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schweißtreibende Tage für die "Bulldogs"

MacQueen/Nasheim
MacQueen/Nasheim ©ECD
Seit Dienstag bereiten sich die Dornbirn Bulldogs intensiv auf die anstehende sechste Saison in der Erste Bank Eishockey Liga vor. Leistungstests, Medientermine sowie erste Einheiten auf dem Eis stehen an.

Das Trainergespann Dave MacQueen und Rick Nasheim bestellte ihre Schützlinge am 01. August nach Dornbirn. Davor trainierten die DEC-Cracks nach individuellen Programmen selbst oder gemeinsam mit Kooperationspartner EC Bregenzerwald. „Eigentlich trainiere ich im Sommer gerne alleine. Dieses Jahr habe ich aber auch ein paar Einheiten mit dem neuen Trainer des EC Bregenzerwald (Anm.: Jussi Tupamäki) im Team absolviert“, erklärt Routinier Martin Grabher Meier.

Fan-Event am Samstag
Bevor am Samstag gemeinsam mit den Fans der Startschuss für die neue Saison fällt, ist der Kalender der DEC-Cracks bereits dicht gefüllt. Leistungstests, Medientermine und Besprechungen füllen ebenso die Agenden von Grabher Meier und Co. wie das Ausfassen und Testen von neuen Ausrüstungsartikel. Der ersten Eiskontakt im Dornbirner Messestadion steht am Freitagmorgen auf dem Programm.

Am Samstag starten die Bulldogs im Messestadion gemeinsam mit den Fans in die neue Saison. Eine Modeschau sowie die Bulldogs Skills Competition, bei der die Cracks auf dem Eis ihr Können unter Beweis stellen müssen, zählen zu den Highlights des diesjährigen Auftakts. Traditionell kommen die Cracks mit ihren KRAFTSTOFF-Bikes (Übergabe bei der Firma Kraftstoff, Baumlegasse 35, Dornbirn) in die Eishalle und werden auf dem Weg von den Fans begleitet. Der zeitliche Ablauf wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Eishockey
  3. Dornbirn
  4. Schweißtreibende Tage für die "Bulldogs"
Kommentare
Noch 1000 Zeichen