GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pkw-Unfall nach Überholmanöver - Fahrerflucht

Polizei sucht nach Zeugen
Polizei sucht nach Zeugen ©APA
Dornbirn - Zwei Pkw-Lenker provozierten mit riskanten Überholmanövern in Dornbirn einen Verkehrsunfall. Die beiden Autolenker begingen anschließend Fahrerflucht.

In der Nacht auf Samstag fuhr ein 24-jähriger Pkw-Lenker auf der Dornbirnerstraße auf der rechten Fahrspur (2-spuriger Bereich) in Richtung Lustenau. Von hinten näherten sich ihm zwei Fahrzeuge mit weit überhöhter Geschwindigkeitund, die auf gleicher Höhe beide Fahrstreifen verwendeten. Ein Fahrzeug überholte ihn dann, während der zweite Fahrzeuglenker äußerst nahe auf ihn auffuhr und dann ebenfalls zum Überholvorgang ausscherte.

Der 24-Jährige erschrak dabei und lenkte seinen Pkw nach rechts und kollidierte folglich mit der dortigen Leitschiene. Durch diesen Aufprall geriet er auf den linken Fahrstreifen und kollidierte mit der Mittelleitschiene. Nach rund 120 Metern konnte er sein Fahrzeug zum Stillstand bringen. Die beiden unbekannten Fahrzeuglenker flüchteten in Richtung Zentrum Lustenau. Der Mann wurde nicht verletzt, am Pkw entstand jedoch erheblicher Sachschaden.

Beschreibung der beiden Fluchtfahrzeuge: Bei den beiden fahrerflüchtigen Fahrzeugen handelt es sich um einen schwarzen Kombi sowie eine weiße Limousine. Nähere Angaben sind nicht bekannt. Zu den Kennzeichen ist ebendfalls nichts bekannt. Es werden Zeugen gesucht, welche Angaben zu dem Vorfall machen können.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Dornbirn
  4. Pkw-Unfall nach Überholmanöver - Fahrerflucht
Kommentare
Noch 1000 Zeichen