GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dornbirns Schwimmer trumpften auf

Die Ländle-Schwimmer konnten bei der diesjährigen Staats- und Juniorenmeisterschaft in Enns überzeugen.
Die Ländle-Schwimmer konnten bei der diesjährigen Staats- und Juniorenmeisterschaft in Enns überzeugen. ©Verein
Positive Bilanz für den Schwimmclub TS Dornbirn bei Staatsmeisterschaft.
Dornbirns Schwimmer trumpften auf

Dornbirn/Enns. Kürzlich fanden in Enns die diesjährigen österreichischen Staatsmeisterschaften statt, wobei gleichzeitig die Juniorenmeisterschaften ausgetragen wurden. Erfreulich – in diesem Jahr schafften vier Aktive des Schwimmclubs TS Dornbirn die Qualifikation für den Saisonhöhepunkt und demonstrierten sportliche Top-Leistungen.

Vizemeister aus Dornbirn

Die Ausbeute der Dornbirner Schwimmer konnte sich sehen lassen: Drei Medaillen, sieben Vorarlberger Rekorde und elf Finalteilnahmen. Der österreichische Schwimmverband hat seit dieser Saison wieder Anpassungen in den Altersklassen vorgenommen, wodurch es nur mehr eine Juniorenklasse und diese zugleich mit drei Jahrgängen gemeinsam gab. Trotzdem durften am Meisterschaftswochenende gleich drei Sportler vom TS Dornbirn über Medaillen in der Juniorenklasse jubeln. Andreas Winsauer erzielte mit hervorragender Saisonbestzeit den Vizestaatsmeistertitel über 1500m Freistil, womit er in der offenen Wertung den 5. Rang belegte.

Jubel auch bei Hanna Kubesch und Fabian Auersbacher denen es gelang, zum ersten Mal auf das Siegerpodest bei österreichischen Meisterschaften zu schwimmen. Kubesch erzielte über 400m Lagen den Bronzerang ebenso wie Auersbacher. In der Juniorenklasse konnten alle vier Sportler insgesamt neun Top8-Platzierungen erzielen.

Auersbacher auf Rekordjagd

Gleich für sechs Vorarlberger Landesrekorde sorgte Fabian Auersbacher. Sowohl über 400m Lagen (in 4:49.38), 200m Rücken (in 2:16.95) als auch über 200m Delfin (2:14.97) konnte das Ausnahmetalent den Vorarlberger Landesrekord sowie Juniorenrekord verbessern. Einen mittlerweile zwölf Jahre alten Rekord über 200m Freistil verbesserte Ida Schluge auf 2:12.21. „Dies zeigt eine tolle Arbeit der Sportler über die vergangene Schwimmsaison“, so das erfreuliche Resümee von Siegfried Kernbeiß vom Schwimmclub der TS Dornbirn.

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Dornbirn
  3. Dornbirns Schwimmer trumpften auf
Kommentare
Noch 1000 Zeichen