Bunter Abend der Musikschule

Von Gemeindereporter Edith Rhomberg
0Kommentare
Guntram Simma verabschiedet sich als Direktor der Musikschule beim bunten Abend im Kulturhaus Guntram Simma verabschiedet sich als Direktor der Musikschule beim bunten Abend im Kulturhaus - © Edith Rhomberg

0
0

Guntram Simma verabschiedete sich nach 34 Jahren als Direktor

Dornbirn. Der bunte Abend der Musikschule im Kulturhaus am 24. Juni war gleichzeitig der Abschied von Guntram Simma als Direktor. Wie nicht anders zu erwarten war dies Anlass für die Schüler, groß aufzuspielen und gleichzeitig unter Beweis zu stellen, dass die Musikschule Dornbirn und das Jugendsinfonieorchester wahre Talenteschmieden sind. Das abwechslungsreiche Programm bot Musik, Gesang und Tanz und hielt ein paar Überraschungen für den scheidenden Direktor bereit.

Bürgermeisterin Andrea Kaufmann, selbst ehemalige Schülerin Simmas, bedankte sich für 34 Jahre Einsatz im Dienste der Musikschule und im Interesse von Dornbirns Familien und Kindern. „Tausende Schüler haben durch den Generalmusikdirektor, wie ihn mein Vorgänger Wolfgang Rümmele gerne nannte, und vom gesamten Lehrkörper die Liebe zur Musik entdeckt". Das Jugendsinfonieorchester lobte sie als Aushängeschild nicht nur für Dornbirn und Vorarlberg, sondern über die Grenzen hinaus.

Tiefe Dankbarkeit drückte Konzertmeister Thomas Furrer aus und bezeichnete das Engagement Simmas als leidenschaftlich und beharrlich, bis an seine psychischen und physischen Grenzen und sogar darüber hinaus.

Michael Percinlic, Lehrer für klassische Gitarre, sagte Dank im Namen des Lehrerkollegiums und nannte Simma einen Direktor mit Rückgrat und einen Musiker mit politischem Engagement. Für die Anliegen der Lehrer sei er immer offen gewesen.

Mit einem musikalischen Gruß zum Abschied ehrten Josef Eberle und Michael Jagg und ein Schülerchor von der Musikmittelschule Bergmannstraße Direktor Simma für die gute Zusammenarbeit. Unter anderem sangen sie „Direktor Simma goht in Pension – der brucht a Hobby, sus wird em langwilig"...

Im Namen der Mitarbeiter des Kulturhauses verabschiedeten sich Fritz Ortner und Thomas Bischofberger. Sie hatten recherchiert, dass die Zusammenarbeit am 8. September 1982 begann und dass im Haus im Laufe der Jahre alles in allem rund 270 Veranstaltungen der Musikschule über die Bühne gingen.

Der umjubelte Direktor, Musiker und Dirigent ließ zum Abschluss sein Leben an der Musikschule kurz Revue passieren und zog seinen Hut vor der Weitsicht der politischen Mandatare der Stadt und deren Verantwortung gegenüber der Jugend. „Ich konnte alle Ideen verwirklichen und verneige mich in Wehmut und Dankbarkeit", so Guntram Simma.

Die Nachfolge des Direktors ist indes geregelt. Andrea Kaufmann führte aus, dass Ivo Warenitsch sehr geeignet sei, die hohe Qualität der Musikschule nicht nur zu halten, sondern weiter zu entwickeln und seine persönliche Note einzubringen.

Musikschule Dornbirn, Rosenstraße 6

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Dornbirn.
VOL.AT

Suche in Dornbirn

Suche filtern

Top Jasser
  1. helmut52 55765 Punkte
  2. guenther64 54723 Punkte
  3. gretebickel 34598 Punkte
9 Jasser online mehr
Neues aus Dornbirn

Bitte Javascript aktivieren!