Admiras U11 verabschiedet sich in die Sommerpause

Von Gemeindereporter Michael Mäser
Die Admira Youngsters freuen sich nun auf die Sommerpause
Die Admira Youngsters freuen sich nun auf die Sommerpause - © Michael Mäser
Mit einer sensationellen Rückrunde beendet das U11 Team der Admira die Saison und freut sich auf die wohlverdiente Sommerpause. 

Dornbirn. (mima) Dabei war der Start in die Saison etwas durchwachsen, doch mit Saisonverlauf hat sich die Mannschaft enorm gesteigert. Mit dem Blick für den freien Mann, tollen Kombinationen und guter Chancenauswertung konnten die Kicker Youngsters überzeugen.

Zu einer vorbildlichen Truppe entwickelt 

 

Ab der zweiten Meisterschaftsrunde gelang es keiner Mannschaft mehr die Dornbirnen zu schlagen – und dies hielt bis Saisonende an. Die kompakt gut stehende Abwehr ließ nicht viel zu und die Offensivabteilung überzeugte mit 42 erzielten Treffern. Schlussendlich verpassten die Kicker des Trainerduo Anita und Florian Klemen den ersten Tabellenplatz nur knapp, dennoch können die Admira Nachwuchskicker mehr als stolz auf sich sein. Den das angestrebte Saisonziel, mit tollem Fußball zu überzeugen, wurde mehr als erreicht. Dazu hat sich aus einer anfangs geteilten Mannschaft eine tolle junge, vorbildliche Truppe entwickelt. Nun freut sich das Team aber erstmals auf die Sommerpause, bevor es dann im August bereits mit der neuen Saison los geht. 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Große Bergeübung a... +++ - Selbstloser Einsatz: Ist Sven ... +++ - Im Katamaran über den Atlantik... +++ - Haubenköchin Denise Amann: "Di... +++ - Anfeuerungsversuch endete für ... +++ - Polizeieinsatz durch Hochzeits... +++ - Verfolgungsjagd in Vorarlberg:... +++ - Abschiebung nach Afghanisgtan:... +++ - Auma Obama in Vorarlberg: "Wir... +++ - Vorarlberg: Sonderegger und Me... +++ - Abwasserbeseitigung in Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Achraintunnel ab M... +++ - Prozess um Tierquälerei in Vor... +++ - Cree by Rhomberg startet Pilot... +++ - Angeklagt: Baby Messer hingeha... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Dornbirn.
VOL.AT

Suche in Dornbirn

Suche filtern

Neues aus Dornbirn